So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Autodoc Horn.
Autodoc Horn
Autodoc Horn, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 849
Erfahrung:  16 J. Berufserfahrung(8J. selbstständ.) Typenoffen
28892080
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Autodoc Horn ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe einen Range Rover III V8 4.4 Jahrgang

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag

Ich habe einen Range Rover III V8 4.4 Jahrgang 2004 mit 107'000km. Vor einem Monat hat die Motorlampe/Motorleuchte (Check engine light) in der Cockpit-Control-Anzeige zu leuchten begonnen. Der Fehlerspeicher hatte den Fehler "zu fett" abgelegt. Der Land Rover Mechaniker hatte daraufhin eine Undichtigkeit im Ansaugtrakt entdeckt und behoben, sowie den Fehlerspeicher gelöscht. Die Lambdasonde wurde nicht getauscht, da sie zwar langsam, aber zuverlässig arbeiten würde, wie mir gesagt wurde. Weiter wurde noch die neuste Motorsteuerungssoftware aufgespielt. Kosten: 880 Euro. Nach etwa drei Tagen hat die Motorlampe/Motorleuchte (Check engine light) erneut zu leuchten begonnen.

Kann man sagen, welche Probleme erfahrungsgemäss zum Aufleuchten der Motorlampe/Motorleuchte (Check engine light) führen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!

Mit freundlichen Grüssen

Andreas Stoecklin
Reinach/BL
Schweiz
0041797138725

hallo, also die fehlerausgabe "zu fett" bedeutet das der motor zuviel kraftstoff bekommt bzw. das am kat unten zuviele unverbrannte kraftstoffe ankommen, dieser fehler kann auf verschiedene ursachen beruhen, das kann z.b. am zündsystem liegen,wenn zuviele zündaussetzer vorhanden sind bzw. zu schwacher funke der das gemisch nicht sauber entzündet, des weiteren sind wichtige bauteile für die berechnung der kraftstoffmenge: Motortemp.geber, Lambdasonde(vorm kat), Luftmassenmesser,Drosselklappensensor(poti), es sollten mal die agbaswerte überprüft werden ob die wirklich zu hoch sind, es kann auch sein das die Monitorsonde hinterm kat falsche werte auffäßt(die überprüft nochmal den wirkungsgrad des kats), wie sie sehen können es einige dinge sein, die sich aber nur mittels einem tester prüfen lassen, also leider wieder in die werkstatt, mfg

 

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Danke für Ihre rasche Antwort. Welche Fehler sind denn für den Range Rover III V8 4.4 Jg. 2004 bekannt? Gibt es typische Defekte und Erfahrungswerte? Es handelt sich ja um einen BMW-Motor.

 

Vielen Dank für die Antwort und freundliche Grüsse

 

Andreas Stoecklin

also temp.geber, luftmassenmesser und lambdasonde sind relativ die häufigsten fehler und treten bei den bmw motoren gleichermaßen auf, also mal das eine mal das andere, die drei dinge sollten genau überprüft werden
Autodoc Horn und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.