So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo, wie hoch ist ca der Stromverbrauch beim Abblendlicht

Kundenfrage

Hallo,
wie hoch ist ca der Stromverbrauch beim Abblendlicht (Xenon beim X3), mit allen Lampen, die da noch so an sind??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

also: die Xenonlampen bzw. Brenner verbrauchen 35 Watt /Seite. Alle anderen Lampen zählen müßten Sie jetzt selber (normales Abblendlich) 5 Watt. Diese zusammen gezählt kommen Sie dann auf die Wattzahl die Sie wissen wollten. Alle weiteren Lampen, sowie Blinker, Bremslicht etc. haben 10 Watt.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben, stehe natürlich für Rückfragen zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruss Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
die Antwort ist unklar und oberflächlich undd hat für mich absolut nichts mit Expertenrat zu tuen!!
Warum soll ich für so eine Antwort etwas zahlen??
Das ich die Wattzahlen der Lampen addieren kann/muß ist mir schon klar.
Allerdings halt nicht wieviel Watt die Lampen haben!
Deshalb ja die Anfrage.
Was heist die Xenonlampen bzw Brenner verbrauchen 35 Watt??
Was braucht denn die Xenonanlage nun insgesamt, wenn das Abblendlicht eingeschaltet ist?? 2 x 35 Watt für die Xenonlampen, aber das "Xenonsteuergerät"
braucht ja auch was!!
Gefragt war nach der Gesamtleistung in Watt (als Zahl) mit allen Lampen/Led die da so beim Abblendlicht mit leuchten.
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Scheinwerfer vorne: 2 x 35 Watt (rechts + links)
Der Brenner ist mehr oder weniger die Birne bzw. das Leuchtmittel.
Xenonsteuergerät (wurde in Frage 1 nicht erwähnt) 35 Watt
2 Rückleuchten jeweils 5 Watt (links + rechts)
Begrenzungsleuchten 4 Stück jeweils 5 Watt, dazu kommt die Innenbeleuchtung sind LED´s 7-8 Watt (eine Lampe hat jeweils 1 Watt)

Summa sumarum: 143 Watt

"aus erster Antwort bereits bekannt"
die Xenonlampen bzw. Brenner verbrauchen 35 Watt /Seite = 2 x 35 = 70 Watt
(normales Abblendlich) 5 Watt (hinten, Rückleuchten /2 x 5 Watt = 10 Watt
Alle anderen Lampen 5 Watt = 4 x 5 Watt = 20 Watt
Das Steuergerät war in Frage eins nicht benannt: 1 x 35 Watt
LED für die Instumentenbeleuchtung 7 - 8 Watt x 1 = 8 Watt

Gesamt: 143 Watt


Gruss Thomas Hildebrandt









Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

Ihre Antwort stimmt wieder nicht!

Unzutreffend, unübersichtlich und oberflächlig

 

1.) Wenn nach dem Stromverbrauch beim Abblendlicht (Xenon, mit allem, was da noch so brennt) gefragt ist, zählt selbstverstädlich der Verbrauch des "Xenonsteuergerätes" dazu, denn das braucht ja auch Strom, um die Xenonlampen zum leuchten zu bekommen.

2.) Die Angegeben Wattzahlen für die Rückleuchten sind falsch, da es LED lampen sind!

3.) Begrenzungsleuchten hinten sind ebenfalls LED

4.) Was ist mit Innenbeleuchtung gemeint??

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

Ich stelle hier lediglich eine Ferndiagnose, sehe das Auto leider nicht. Ich versuche außerdem mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und zu helfen wo ich kann. Nicht immer kann ich helfen, aber oft hilft schon ein kleiner Hinweis.
Ihre Antwort auf meinen Versuch Ihnen zu helfen finde ich persönlich angreifend und möchte hier auch keine Antwort mehr drauf geben.

Ich wünsche Ihnen trotzdem alles Gute, natürlich auch das Sie Ihre Antwort finden und freue mich vielleicht eine andere Expertenantwort dazu zu lesen, die 100%ig ist.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Hildebrandt