So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Fabian Meyer.
Fabian Meyer
Fabian Meyer, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 55
Erfahrung:  Staatl. gepr. Techniker für Kraftfahrzeugtechnik
25378199
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Fabian Meyer ist jetzt online.

Hallo, bei meinem Ford Mondeo Kombi MK4 oder BA7 2,2 TDCI

Beantwortete Frage:

Hallo,

bei meinem Ford Mondeo Kombi MK4 oder BA7 2,2 TDCI ging die freundliche Hinweismeldung "Bitte Ölwechsel" über die Feiertage an. Das hat mich doch ein wenig stutzig gemacht. Laut Serviceheft und Ölanhänger im Motorraum wurde der letzte Ölwechsel bei 20.400 km im April 2009 durchgeführt. Nächster Wechsel bei 40.400 km bzw. April 2010. Jetzt habe ich aktuell gerade mal 33.500 km auf der Uhr, also noch 4 Monate bzw. 7.000 km bis zum regulären Stopp???? Verschiedene Meinungen in unterschiedlichen Foren lauten von Softwarefehler, über Ölverdünnung bis zum Ölwechsel dringend machen. Da ich noch Garantie auf dem Fahrzeug habe wollte ich fragen, ob es eine aktuelle Meinung von Ford zu diesem Thema gibt. Kurze Ölwechselfristen bei 2/3 der angegebenen Laufleistung/Wartungsintervalle von Ford finde ich nicht so toll.
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Fabian Meyer hat geantwortet vor 8 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

Ihr Fahrzeug ist mit einem Sensor ausgestattet, der die Qualität des Motoröls bestimmt. Hier dient die Wasserkonzentration im Öl als Messgröße. Mercedes hat dieses System auch schon vor einiger Zeit eingesetzt um variable Serviceintervalle möglich zu machen. Hier wird es das selbe Ziel verfolgen.

Die Meldung im Kombiinstrument ist also nur eine Empfehlung. Ob Sie dieser folgen, liegt natürlich bei Ihnen. Der Motor wird keine Schäden nehmen, wenn Sie das Öl bis zum nächsten Service im Motor belassen.
Die Meldung können Sie löschen lassen. Ein Ford-Händler sollte das kostenlose Serviceleistung durchführen.

Dass allerdings ein Defekt am Sensor vorliegt ist nicht grundsätzlich auszuschliessen. Dieser Fehler würde allerdings im Motorsteuergerät abgespeichert werden und wäre somit nachweisbar. Weisen Sie beim nächsten Werkstattbesuch die Werkstatt darauf hin. Folgeschäden sind durch einen defekten Ölqualitätssensor nicht zu erwarten.

Allerdings möchte ich Ihnen eine persönliche Empfehlung anhand eines Vergleichs geben. Sie tanken für ca 100€ um etwa 1000km weit fahren zu können. Ein Ölwechsel kostet - je nach Ölsorte natürlich - nicht viel mehr und der Wechselintervall liegt 20 mal höher als die Halbwertzeit einer Tankfüllung. Ich persönlich würde also der Empfehlung des Herstellers folgen. Aber wie schon geschrieben, liegt diese Entscheidung bei Ihnen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen - Fabian Meyer
Fabian Meyer und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.