So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo !! Ich fahre einen Renault Master 2,5 TDI ! Seit heute

Kundenfrage

Hallo !!
Ich fahre einen Renault Master 2,5 TDI !
Seit heute morgen glüht er nicht mehr und springt auch nicht an !
ich habe ihn gebraucht gekauft und habe kein Handbuch . ich habe die Sicherungen überprüft aber keine defekte gefunden
kann mir jemand helfen ?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  Autodoc Horn hat geantwortet vor 7 Jahren.
hallo, dreht der motor durch? stromversorgung an den glühkerzen mal überprüfen, am besten mit einer prüflampe, wenn ja glühkerzen selbst checken, ansonsten was ein kumpel von mir schon hatte mit solch einem auto, das war im letzten winter, da ist die einspritzpumpe eingefroren,da zu kalt war und ist davon kaputt gegangen, war das selbe problem wie bei ihnen, hoffe das es nicht so ist, ist nämlich nicht billig, mfg
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

hier ist noch eine Antwort von einen anderen Mechaniker....

Glühkerzen überprüft man mit einer Prüflampe, indem man den Stecker von jeweiligen zu überprüfenden Glühkerze abzieht und die Prüflampe dazwischen hält. Leuchtet die Prüflampe ausreichend lange so ca. 5 - 10 Sekunden, ist die Glühkerze defekt. Leuchtet die Prüflampe nicht auf, ist das Vorglührelais defekt.

Haben Sie dies alles überprüft und in Ordnung gebracht, weil Sie ja geschrieben haben, dass er nicht vorglüht. .....??

Vielleicht sollten Sie auch mal Ihr Diesel mit etwas "Petrolium" oder Benzin vermischen. Es gibt leider immer noch Tankstellen, die Ihren Diesel nicht "winterfest" machen. Der Kraftstoff wird dann bei niedrigen Temperaturen dickflüssig bis flockig und kann nicht mehr richtig durch die Einspritzdüsen gedrückt werden.

Gehen Sie am besten hier mit Startpilot (gibt es im Zubehör) vor, und sprühen Sie es während des Startvorganges (also dann mit zwei Personen) in den Ansaugkanal. Das "nagelt" zwar ein wenig, aber das Auto springt, wenn das die Ursache ist, dann wieder an.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben, stehe für Rückfragen jederzeit zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruss Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und vielen Dank für ihre Antwot !
ich habe mir von " RENAULT " ein vorglührelais geholt und musste um es einzubauen die Kabel zerschneiden um sie an das neue Relais anzuschliessen ( das macht Renault auch so wurde mir gesagt " !
Fazit ist das die Kontrollleuchte immer noch nichts anzeigt und an den Glühkerzen kommt kein Strom an !!! mit Startpilot springt er sofort an und läuft aber nur so lange wie er Startpilot bekommt ! Haben Sie noch eine Idee ?
MfG. Günter Oppermann
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Oppermann,

hier sollte auf jeden Fall mal überprüft werden, ob das neue Relais mit Strom versorgt wird, d.h. ein Relais hat einen Steuerstromkreis und einen Arbeitsstromkreis und wenn das Relais keinen Arbeitsstrom bekommt, dann muss der Fehler vor dem Relais liegen.

Und wenn das Relais ausreichend mit Strom versorgt wird, und kein Strom rauskommt, muss irgendwo das Relais nicht richtig angeschlossen oder ein verkehrtes Relais sein.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, dass eventuell ein Fehler an der Kraftstoffversorgung liegt. Zum Beispiel die Kraftstoffpumpe ist defekt, es gibt z.B Modelle, wenn dort die Pumpe kaputt ist, geht gar nichts mehr (Peugeot, Boxer)

Oder Sie haben vielleicht keinen winderfesten Diesel an Bord. D.h. winterfester Diesel ist mit Petrolium versetzt, hier kann auch zu wenig im Gemisch an der Tankstelle sein. Hier vielleicht Petrolium (ja das von der Lampe) und einfach 1/2-1 Liter in den Tank kippen.

Noch eine Möglichkeit wäre das Einspritzrelais, welches defekt sein könnte. Hier kann leider nicht mal gesagt werden, wie es überprüft werden kann, das kann leider nur der Hersteller.

Ich hoffe einen Fehler entdeckt zu haben, der Ihnen weiterhilft Ihr Fahrzeug wieder fit zu bekommen, stehe natürlich für Rückfragen zur Verfügung.

Gruss Thomas Hildebrandt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Automobil