So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 383
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Guten Tag ich bin franz sischer Burger und wohne 1 Kilometer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
ich bin französischer Burger und wohne 1 Kilometer von der deusche Grenze entfernt.
Mann hört so vieles und falsches über Austatung von Fahrzeugen zum beispiel Winterreiffen.
Meine Frage wäre : steht irgendwo im deutsche Gesetzbuch das ein fahrzeug, in diesem Fall ein PKW, unbedingt mit Winterreiffen ausgerüstet sein soll ?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort

Jean-Luc Oberckal
Hallo Ratsuchender,

mein letzter Wissenstand hierzu wäre folgender:
Eine allgemeine Winterreifen-Pflicht in Deutschland gibt es nicht.

Jedoch hat der Bundesrat eine Änderung der Straßenverkehrsordnung beschlossen, wonach es seit Mai 2006 in Deutschland eine situationsbedingte Winterreifenpflicht gibt, d.h. PKWs müssen den Wetterverhältnissen entsprechend ausgestattet sein.

Denn in Paragraph zwei der Straßenverkehrsordnung (§ 2 Abs. 3 a StVO) heißt es:
„Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage.“

Bei Verstoß droht Bußgeld

Autofahrer die gegen diese Vorgaben verstoßen, müssen in Zukunft mit 20 Euro Bußgeld rechnen. Bei zusätzlicher Behinderung, also etwa wenn Autos auf geschlossener Schneedecke mit Sommerreifen unterwegs sind und dabei den Verkehr behindern, drohen sogar 40 Euro plus einen Punkt in Flensburg.

weitere kleine Regeln hier kurz im Anhang.

Bei Schnee- und Eisglätte nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug unter Kontrolle ist und rechtzeitig zum Halten gebracht werden kann (§ 3 Abs. 1 S. 1 und 2 StVO).
Der Fahrer darf nicht so fahren, dass sich der nachfolgende Verkehr zu einer bei Schneeglätte gefährlichen Bremsung veranlasst sehen kann.
Bei Schneeglätte immer mit verunfallten Fahrzeugen und Fahrfehlern anderer rechnen und die Geschwindigkeit darauf einstellen (insbesondere bei Gefälle). (§ 7 Abs. 2 StVO)

es sei gesagt:
Auch wenn es keine allgemeine Winterreifenpflicht in Deutschland gibt und die Rechtslage nicht eindeutig ist: Wer im Winter sicher unterwegs sein und den Winter unfallfrei überstehen möchte, der sollte auf Winterreifen nicht verzichten.

Ich hoffe ich konnte helfen, stehe für Rückfragen jederzeit zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruss Thomas Hildebrandt
MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.