So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 383
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

hallo in die runde, ich habe einen grand voyager baujahr

Beantwortete Frage:

hallo in die runde,

ich habe einen grand voyager baujahr 2005. die temperaturanzeige erreicht nur 1/4 der anzeige und die zusatzheizing für den innenraum geht nicht aus.

der wagen wird nicht richtig warm. kann mir jemand helfen und sagen woran das liegen könnte?

als ergänzung, in dem wagen befindet sich eine webasto standheizung.

danke
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 8 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

gott sei Dank, haben Sie eine Standheizung. Ich glaube sonst würden Sie so ziemlich frieren.
Nun zu Ihrem Problem.... Ihr Wagen bzw. Ihr Kühlwasser wird nicht warm, weil ihr Thermostat nicht mehr richtig schließt.
Das Thermostat ist dafür zuständig, den kleinen und großen Kühlkreislauf von einander zu trennen.
Motor ist kalt, der kleine Kühlkreislauf ist aktiv bis der Wagen warm wird oder ist. Dann öffnet sich das Thermostat durch das warme Wasser des kleines Kreises und das Wasser fließt durch den Kühler und Ihrer Heizung bzw. Wärmetauscher. Der Wageninnenraum wird warm.

Wenn jetzt das Thermostat, wie bei Ihnen nicht richtig schließt, ist immer der große Kühlkreislauf offen und das Kühlwasser bzw. Motor kommt nicht auf Betriebstemperatur.

Ein Thermostat kostet im Zubehör incl. Dichtungen so um die 20,- Euro und ist auch nicht soooo kompliziert einzubauen, wenn man nicht unbedingt zwei linke Hände hat.

Aber bitte nicht vergessen, wenn Sie es selber machen, dass Kühlwasser vorher abzulassen und aufzufangen.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben, stehe für Rückfragen jederzeit zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruss Thomas Hildebrandt
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Hallo Thomas, vielen Dank für Ihre erste Einschätzung. Ich bin gestern eine längere Strecke gefahren und habe festgestellt, dass nun (nach den extremen Minusgraden) der Innenraum warm wird und die Motortemperaturanzeige den dritten Strich bei Tempo 140 auf der Autobahn erreicht. Nur nachdem ich 100 km gefahren bin leuchtet nach wie vor die Lampe der Zusatzheizung. Ist Ihrer Einschätzung nach dann die gleiche Problematik gegeben?

Vielen Dank für Ihre Antwort

 

Michael Jahn

Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 8 Jahren.
Hallo Michael,

nun nochmal kurz zu Ihrer Standheizung:

Diese schaltet sich bei einer bestimmten Temperatur des Kühlwassers ab, weil sie mit dem Temperaturgeber des Kühlwassers verbunden ist.

Ein Auto sollte nach ca. 5 min normalem Fahrbetrieb auf Betriebstemperatur sein. Sie sind aber 100 km gefahren, um das Fahrzeug auf normale (Betriebstemperatur) gekommen sind.

Natürlich kann hier auch der Temperaturgeber nicht 100%ig funktionieren. Vielleicht wechseln Sie diesen einfach mit. Auch das ist keine große Reparatur, leicht zu wechseln und kostet nicht sooo viel.

Hierbei aber auf die Farbe des Isolierringes achten, es muss die gleiche Farbe gekauft werden, da es hier unterschiedliche Ausführungen/Farben gibt.

Ich wünsche Ihnen trotzdem ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gut für Ihr Auto.

Gruss Thomas Hildebrandt
MechanikerTom und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.