So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Hallo!Mein A4 Avant 8E Bj 2005 machtProbleme,zb,wenn das Radio

Kundenfrage

Hallo!Mein A4 Avant 8E Bj 2005 machtProbleme,zb,wenn das Radio läuft und ich dann gleichzeitig die Heckscheibenheizung benutze,sind einige Radiosender nur noch am Rauschen und andere haben keinen klaren Emfang mehr!Mein Audihändler vor Ort sagt einfach da müsste mann einfach die Heckscheibe (für 550,00 euro)austauschen,damit wärs dann behoben angeblich! Kann das denn sein bzw stimmen? mfg Dieter
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

aus Ihrer Fragestellung kann ich nicht erkennen, was für eine Antenne Sie haben und was für ein Radio. Bei Audi ist es fast immer eine Scheibenantenne in der Heckscheibenheizung verbaut. D.h. Nur ein Original Radio, was für diese Antenne ausgelegt ist, funktioniert auch störungsfrei (gute Idee von Audi)
Hierzu kann ich Ihnen nur empfehlen, ein serienmässiges Radio einzubauen oder die Heckscheibenheitzung beim Radio aus zu lassen.

Es tut mir leid, Ihnen keine andere Möglichkeit anzubieten, ich hatte erst noch die Idee, einen Entstörfilter anzubieten z.B. von Conrad Elektronik, aber kann nicht mit 100 %iger Sicherheit sagen, das diese hier auch kompatibel miteinander sind und es dann funktioniert.

Ich hoffe trotzdem geholfen zu haben, stehe für Rückfragen gern zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Gruss Thomas Hildebrandt