So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1720
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Sehr geehrte Experten.Meine Schwägerin bekam ein Visum Art

Kundenfrage

Sehr geehrte Experten. Meine Schwägerin bekam ein Visum Art D am 11.Okt.2013 für 90 Tage für Deutschland. Sie ist Indonesische Staatsangehörige.Seit dem verlängerte sie das Visum zweimal. Frage :Kann sie sich auch im Schengenraum Aufhalten?(zb.Schweiz) Fakten :Mein Bruder heiratete meine Schwägerin im März 2013.Mein Bruder ist Schweizer und wohnte in Augsburg,Leider verstarb er am 22.Oktober2013.Da meine Schwägerin immer noch in Indonesien wohnte wollte sie unbedingt nach Deutschland Fliegen.Wir schickten ihr ein Flugticket für den 25.Okt.2013.Sie hat keine Verwandte in Deutschland,meine Familie wohnt in der Schweiz. Danke für Ihre Mühe. xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 3 Jahren.

hsvrechtsanwaelte :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

hsvrechtsanwaelte :

Das Visum Art D ist ein rein nationales Visum, was von dem Schengenvisum zu unterscheiden ist. Es wurde hier wohl in Bezug auf die Ehe und den Nachzug des Ehegatten nach Deutschland erteilt.

hsvrechtsanwaelte :

Was aber noch erledigt werden kann, ist folgendes:

hsvrechtsanwaelte :

Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn der Ausländer gestorben ist, während die eheliche Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet bestand.

hsvrechtsanwaelte :

Dieses ermöglicht dann auch Reisen ins Ausland, z. B. in die Schweiz.

hsvrechtsanwaelte :

Ich hoffe, Ihnen damit weiter geholfen zu haben und bedanke XXXXX XXXXXür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben?

hsvrechtsanwaelte :

Haben Sie noch Nachfragen?

JACUSTOMER-n6ja2yo6- :

Welches Amt ist da zustaendig?Was braucht die hinterlassene Ehefrau für Papiere?

hsvrechtsanwaelte :

Da ist das Ausländeramt derjenigen Gemeinde zuständig, in dem Ihre Schwägerin wohn bzw. sich überwiegend aufhält.

hsvrechtsanwaelte :

Vorzulegen ist insbesondere das Visum, der Pass, die Heiratsurkunde im Familienbuch usw. - das sagt Ihnen genau die Ausländerbehörde.

hsvrechtsanwaelte :

Und die Sterbeurkunde wäre noch vorzulegen.

hsvrechtsanwaelte :

Die Ausländerbehörde in Augsburg wäre wohl zuständig, also auf jeden Fall, wenn Sie dort gelebt hat.

hsvrechtsanwaelte :

Haben Sie noch Nachfragen?

hsvrechtsanwaelte :

Ich hoffe, Ihnen damit weiter geholfen zu haben und bedanke XXXXX XXXXXür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen damit weiter geholfen zu haben und bedanke mich für Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben. Nur dadurch würde meine Arbeit bezahlt, danke.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

leider ist mir noch unklar was die Aufenhaltserlaubnis des Ehegatten zu tun hat.Ich möchte eine klare antwort.Braucht die frau eine neue Bewilligung,um in die Schweiz einreisen zu können.Wer ist da zuständig?

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 3 Jahren.
Als Ehegatte, hier die Ehefrau, eines Deutschen/EU-Bürgers erhält man eine verlängerbare Aufenthaltserlaubnis von der Ausländerbehörde an seinem Wohnort. Diese verlängert sich bei dem Versterben des Deutschen/EU-Bürgers.

Dieses ermöglicht dann auch Reisen ins Ausland, z. B. in die Schweiz, solange dieses nicht über ein halbes Jahr hinausgehen, als der lebensmittelpunkt weiterhin in Deutschland ist, denn ansonsten verliert man die Aufenthaltserlaubnis.

Die Ausländerbehörde in Augsburg wäre wohl zuständig, also auf jeden Fall, wenn Sie dort gelebt hat.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht