So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 21585
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo guten Tag, ich werde am 07.02.2014 heiraten und mein

Kundenfrage

Hallo guten Tag, ich werde am 07.02.2014 heiraten und mein Partner (Brasilianer) ist gerade dabei den Deutschkurs A1 zu machen. Die Prüfung ist dann noch vor dem Ablauf des Visas, aber das ERgebnis kommt erst wenn das Visa schon abgelaufenist, kann man Ihn dann ausweisen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Ist Ihr Partner in Besitz eines üblichen Besuchsvisum, oder hat er ein Visum nach § 16 AufenthG zur Teilnahme an einem Sprachkurs? Sie haben für die Eheschließung ja bereits einen festen Termin - werden Sie in Deutschland heiraten?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er hat nur ein übliches Einreisevisum, kein spezielles Besuchervisum. Da man ja nicht Gesetze wälzt wenn man sich liebt, ist das vielleicht versäumt worden, kann es denn nachgeholt werden? er ist aber schon in Deutschland. Auf Anfrage ob er eine Aufenthaltsgenehmigung bekommt für die Sprachkurse wurde mir vom Ausländeramt mitgeteilt, dass 1. er dann trotzdem vorher A1 können müsste und 2. es ja dann aufgrund der Heirat nur eine verschleierung wäre um an ein Visa Heranzukommen, da er ja in erster Linie hier bleiben möchte wegen der Partnerschaft und nicht wegen dem Sprachkurs.


Wir werden in Deutschland heiraten, im selben Rathaus wo die Ausländerbehörde sitzt.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Seit dem Jahre 2009 gilt für brasilianische Staatsangehörige, dass diese auch ohne ein Visum nach Deutschland einreiesen dürfen und sich hier auch länger als drei Monate aufhalten können, wenn bestimmte Aufenthaltszwecke vorliegen.

Dies gilt unter anderem auch dann, wenn die Einreise zwecks Eheschließung erfolgt ist - wie in Ihrem Fall - und ein anschließender Daueraufenthalt beabsichtigt ist (hier wird Ihr künftiger Ehepartner nach der Eheschließung eine Aufenthaltserlaubnis nach § 28 AufenthG erhaltren).

Man wird Ihren Partner folglich nicht ausweisen.Nach der am 07.02. erfolgten Eheschließung können Sie gemeinsam mit Ihrem künftigen Ehepartner bei der örtlichen Ausländerbehörde für Ihren Partner eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

in §28 steht, dass der Partner über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen muss, was ist ausreichen?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Er muss sich auf verständliche Art und Weise im Deutschen ausdrücken und verständigen können. Nachzuweisen ist dies durch die Beibringung eines A1-Zertifikats, welches Ihr Partner ja erhalten wird.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht