So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 21826
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Schönen guten Tag, ich bin der Bujar und habe meiner Schwester

Kundenfrage

Schönen guten Tag,
ich bin der Bujar und habe meiner Schwester aus dem Kosovo eine Einladung von der Ausländerbehörde geschickt damit sie uns für zwei Wochen besuckhen kommt.
Sie hat darauf hin alle gefordeten Unterlagen zusammengesnmen gestellt und dort abgegeben. Nach eienr Woche bekamm Sie eien Ablehnung.
Grund: Die vorgelegten Informationen über den Zweck und die Bedingung des beabsichtigten Aufenthalts waren nicht glaubhaft.
Anmerkung: Eine ausreichende wirtschaftliche Verwurzlung Ihrer Familie durch regelmäßigen Einkommen wurden nicht nachgewiesen.

Meine Schwester ist HAusfrau und Mutter von fünf Kinder. Sie lebt mit den Kindern und Ihren Ehmann in einem Haus und der Mann ist, wie es im Kosovoüblich ist Bauarbeitere und in kenen festen Arbeitsverhältnis.

Die absicht meiner Schwester ist allein die, dass sie uns mal besuchen kommt und für eine kurze Zeit siich bei uns aufhält, denn auch ich habe das Bedürfnis jemanden aus meiner Familie mal bei mir zu haben.
Wenn es die Möglichkeit hätte würde ich dafür bürgen alle kosten zu übernehmen und vor allem das ich die verantwortung dafür trage, dass sie nach zwei wochen wieder im Kosovo zurück geht.

Ich hoffe Sie können mir helfen, den ich würde gerne einen Widerspruch gegen diesen Bescheid einlegen.


vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Sämtliche der Kinder Ihrer Schwester leben aber bei ihr im Kosovo?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja , meine Schwester und ihrer Kinder und der Ehemann leben im Kosovo, sie haben dort ein eingenes Haus und Grundstück.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Die Erteilung eines Besuchsvisums wird in sehr vielen Fällen abhängig gemacht von der Rückkehrbereitschaft des Antragstellers und deren Glaubhaftmachung - wie im Fall Ihrer Schwester leider auch.

Die Rückkehrbereitschaft muss gegenüber der deutschen Auslandsvertretung immer anhand nachfolgender Kriterien glaubhaft gemacht werden

- familiäre Verwurzelung des Antragstellers im Heimatland
- berufliche Integration (=fester Arbeitsplatz) und regelmäßige Einkünfte
- fester Studienplatz
- Immobilienbesitz

Ihre Schwester sollte nun anhand Ihrer familiären Verwurzelung - Mutter von fünf Kindern - und auch anhand des Immobilienbeistzes Zweifel an der Rückkehrbereitschaft entkräften.

Soweit sie anhand der Glaubhaftmachung dieser Kriterien Zweifel an ihrer Rückkehrbereitschaft ausräumt, muss ihr das Besuchsvisum erteilt werden.

Ihre Schwester muss nun wie folgt vorgehen: Sie muss gegen die ablehnende Entscheidung der Botschaft die so genannte Remonstration anstrengen. Dabei handelt es sich um ein Beschwerdeverfahren, mit dem die Verfahrensweise einer deutschen Auslandsvertretung gerügt werden kann - hier also die Ablehnung des Antrages auf Erteilung eines Visums.

Die Remonstration ist schriftlich bei der deutschen Botschaft einzulegen.


Hierbei muss sie dann ihre Rückkehrbereitschaft - wie oben beschrieben - glaubhaft machen: Dies bedeutet, dass sie angeben muss, dass sie engste verwandtschaftliche Bindungen in ihrer Heimat unterhält - Mutter von fünf Kindern -, die erwarten lassen, dass sie zurückkehren wird.

Um dies glaubhaft zu machen, reicht es aus, wenn er entsprechende Urkunden vorlegt - Familienbuch/Stammbuch, Kopien der Ausweise.

Zudem sollte sie einen Grundbuchauszug vorlegen, aus dem sich ergibt, dass Sie im Kosovo über entsprechenden Besitz verfügt.

Das Besuchsvisum wird Ihrer Schwester sodann zu erteilen sein.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht