So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 6237
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo , ich habe mein freund eingeladen aus der türkei für

Kundenfrage

Hallo , ich habe mein freund eingeladen aus der türkei für 3 monate leider hat er nur für 30 tage bekommen .Er war letztes jahr schon mal in deutschland für 3 monate und ist frühzeitig auch abgereist warum keine 3 monate ?? kann ich hier bei der ausländerbehörde es auf weiter 2 monate verlängern ?? oder kann ich von hier aus wiederspruch stellen ?? Bedanke XXXXX XXXXX im vorausen . LG Agca

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

eine Verlängerung des Besuchsvisums durch die Ausländerbehörde ist nur in sehr engen Ausnahefällen möglich. Ein solcher Ausnahmefall ist z.B. eine Erkrankung, die die Rückreise unmöglich macht.

S. Grass :

Gegen die Ablehnung des Visums für mehr als 30 Tage kommt grundsätzlich eine Reminstration in Betracht.

S. Grass :

Diese muss innerhalb eines Monats nach (teilweiser) Ablehnung erfolgen und ist an die Botschaft zu richten, die über den Visumsantrag entschieden hat.

JACUSTOMER-xb1t2tmf- :

guten abend , mein freund wird am montag einreisen , warum hat er keine 3 monate sondern 30 tage bekommen das verstehe ich nicht . letztes jahr hat er auch 3monate bekommen

JACUSTOMER-xb1t2tmf- :

er hat doch ein recht auf 3 monate

S. Grass :

Den Grund hierfür kann ich Ihnen leider auch nicht sagen. Einen Rechtsanspruch auf eine Einreise gibt es leider nicht, d.h. auch die 3 Monate sind nicht verpflichtend. Allerdings werden diese 3 Monate in der regel immer gegeben. Insoweit macht es ggf. Sinn durch die Remonstration den Bescheid überprüfen zu lassen.

JACUSTOMER-xb1t2tmf- :

Die antwort was sie mir geben weiß ich schon über internett

S. Grass :

Gut, dies entspreicht ja auch der Rechtslage. Ich kann Ihnen nur die Rechtslage angeben und meine allgemeinen Erfahrungen in Sachen Ausländerrrecht.

ragrass :

Was benötigen Sie für Informationen ?