So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Thailändische Staatbürgerschaft in der Schweiz arbeiten?

Kundenfrage

Guten tag, Ich habe eine thailändische Staatbürgerschaft und wohne seit 10 Jahren in Deutschland. Ich bin 20 Jahre alt. 


 


Besitze ein Unbefristete Niederlassungserlaubnis für Deutschland.


 


 


Vor zwei Wochen habe ich eine Ausbildung als Hotelfachfrau abgeschlossen. Und bekam Gestern eine Arbeitsstelle (unbefristete) in Zürich in 4 sterne Hotel.


Nun ist meine Frage, bekomme ich eine Arbeitsgenehmigung und Aufenthalttitel in Zürich? Was kann ich tun, da ich auf jedenfall diese Arbeitserfahrung nicht verpassen will ? Danke XXXXX XXXXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

troesemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

troesemeier :

Die Niederlassungserlaubnis gilt nicht in der Schweiz, so dass Sie hier eine Arbeitserlaubnis in Zürich beantragen müssen.

troesemeier :

Wenn Sie einen Arbeitsvertrag vorlegen können und den Nachweis, dass Sie in Deutschland eine Niederlassungserlaubnis haben, die unbefristet ist, können Sie davon ausgehen, dass Ihnen in der Schweiz die Arbeitserlaubnis erteilt werden wird.

troesemeier :

Sie sollten sich aber noch vor der Arbeitsaufnahme in der Schweiz von der Ausländerbehörde an Ihrem Wohnort eine Bescheinigung ausstellen lassen, dass Ihre unbefristete Niederlassungserlaubnis nicht nach § 51 Abs. 2 Aufenthaltsgesetz erlöscht, wenn Sie die Arbeit in der Schweiz aufnehnen.

troesemeier :

Sollten Sie eine derartige Bescheinigung nicht erhalten, dürfen Sie, um Ihre unbefristete Niederlassungserlaubnis nicht zu verlieren, Ihren Wohnsitz nicht dauerhaft in die Schweiz verlegen, da ansonsten die Niederlassungserlaubnis erlöscht.

troesemeier :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht