So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Hallo Meine Bekannte aus Rumänien liegt zur Zeit ohne Krankenkasse

Kundenfrage

Hallo
Meine Bekannte aus Rumänien liegt zur Zeit ohne Krankenkasse in einer Klinik. Sie hatte TB die jetzt nicht mehr ansteckend ist. Sie soll nach dem Krankenhausaufenthalt zu mir kommen und mit mir wohnen. Jetzt meine Frage. Die Ausländerbehörde sagt, das sie noch bis Februar 2013 in der Klinik bleiben muß, damit gewährleistet ist, das sie jeden TAg ihre Antibiotikaspritze und Medikamente verabreicht bekommt.
Ich selber habe eine Firma und würde sie gerne im Bereich der Gleitzonenregelung einstellen. Sie hat eine Holländische EU-Arbeitserlaubnis.
2 Fragen.
1. Kann die Klinik sie festhalten
2. Wenn ich sie anmelde bei der Krankenkasse. Gilt die Arbeitserlaubnis aus Holland auch in Deutschland?
Wäre super wenn ich schnelle Antwort bekommen würde.
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Sie können die Bekannte nur einstellen, wenn diese über eine

Arbeitsberechtigung-EU oder Arbeitsberechtigung-EU hat. Die Aufenthaltserlaubnis aus den Niederlanden ist hierzu nicht ausreichend.

 

Diese Erlaubnisse hat die Bekannte bei der

Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur
für Arbeit.

 

Diese wird aber nur nach Vorrangsprüfung erteilt, was bedeutet, dass keine Deutsche oder EU-Staatsangehörige für diesen Arbeitsplatz in Frage kommt (§ 39 AufenthG).

 

Die Ausländerbehörde hat keine Befugnisse, damit die Bekannte in der Klinik verbleiben muss, sondern es bedarf eines reichterlichen Beschlusses nach § 415 ff. FamFG.

 

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Ich bedanke mich Voraus für eine Bewertung meiner Antwort. Denn der Expert wird erst vergütet, wenn Sie die Antwort positiv bewerten.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, fragen Sie einfach nach, bevor Sie meine Antwort bewerten: ich beantworte umgehend.

 

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu Nachfragen?