So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich heiße Katrin Morina und

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich heiße Katrin Morina und bin seit dem 25.05.2009 mit dem Kosovaren Petrit Morina verheiratet,welcher bis heute im Kosovo lebt.Wir haben bis lang alle unsere
Möklichkeiten ( Anwalt, Landesgrischt, Oberslandesgerischt. u.s.w) ausgeschöpft und
3,4 Mal abgelehnt wurden. ( Angebliche Scheinehe) Jedoch ist mein Mann schon einmal
als Illegaler Einwanderer ausgewiesen worden und verurteilt zu einer Geldstrafe,welche
beglichen wurde.
Wir zwei haben bei der Behörtlichen Befragung nicht alle Fragen Übereinstimmend beantworten können. Auch mir wurden Geschwister untersellt die ich nie hatte. ( Einzelkind) Es gab sehr viele Missverständnisse.
Meine Frage jede Möglichkeit mein Mann zu mir zu hollen wurden abgelehnt,was kann ich nach über 3 Jahren Ehe ohne jegliche Chance auf Ausübung des Zusammenlebens tun???
Ich liebe meinen Mann und möchte endlich mein Leben mit ihm teilen.


Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

sind Sie Deutsche?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
, Ja ich bin Deutsche
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Chancen sind eher schlecht.

Zum einen wurde aufgrund der Ausweisung eine Einreisesperre nach § 11 AufenthG. Es müsste zunächst einmal die Befristung der Sperre beantragt werden. Dies sollte zusammen mit dem Visumsantrag erfolgen.

Solange diese Sperre nicht aufgehoben wird, ist eine Aufenthaltserlaubnis nicht möglich.

Problematischer ist auch, dass Sie angeben, es wurde prozessiert bis zur höheren Instanzen und rechtskräftig entschieden, dass die Ehe eine Scheinehe war. Dies steht nun fest.

Aussichten hätte einen neuen Antrag, wenn neue, nicht zum Zeitpunkt der letzen gerichtlichen Entscheidung vorliegende Erkenntnisse bekannt geworden sind, die eine Scheinehe ausschließn würden.

Ansonsten wird in der Regel ein solcher Antrag wegen der gerichtlichen Entscheidung ohne Weiteres verworfen.

Sollte das Visum dann abgelehnt worden, dann müssen Sie dagegen vor dem Verwaltungsgericht klagen.

Die Aussichten sind aber insgesamt nicht erfolgsversprechend.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Ich bedanke mich Voraus für eine Bewertung meiner Antwort. Denn der Expert wird erst vergütet, wenn Sie die Antwort positiv bewerten.

Sollten Sie noch Nachfragen haben, fragen Sie einfach nach, bevor Sie meine Antwort bewerten: ich beantworte umgehend.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht