So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, habe einen sehr komplizierten (sehr sehr kompliziert)

Kundenfrage

Hallo, habe einen sehr komplizierten (sehr sehr kompliziert) und schwer auszusprechenden Familiennamen aus dem griechischen (bin aber jetzt deutscher). Leider habe ich jeden Tag Probleme mit dem Namen im Beruf mit Kunden, Geschäftspartnern aber auch Kollegen. Dieser wird fast immer falsch geschrieben, falsch verstanden, falsch ausgesprochen und die Menschen vermeiden es ihn auszusprechen. Ich fühle mich dadurch benachteiligt. Außerdem behindert dies meine Karriere. Da ich im öffentlichen Bereich arbeite (Verkauf und als Führungskraft), wollte ich auf der Behörde einen seriösen Künstlernamen eintragen lassen. Das hätte den Vorteil das ich bei der Arbeit meinen Namen vereinfachen würde ( E-Mail Adresse ändern, telefonische Kontakte mit Kunden und Geschäftspartner wären einfacher). Trotzdem würde ich meinen Familiennamen behalten an den ich hänge. Die Behörde hat aber die Eintragung verweigert, da es nur für Künstler gilt. Sie haben mich in ein anderes Amt geschickt um den Namen komplett zu ändern, dort habe ich aber erfahren, ich kann den Namen nicht so ändern das er vereinfacht wird aber trotzdem ähnlich klingt, sondern es muss ein Name sein der in Deutschland sehr einfach auszusprechen ist und einfach zu schreiben ist (er muss in den Deutschen Sprachraum passen). Dazu wäre ich auch bereit mit dem Künstlernamen, einen seriösen eintragen zu lassen. Das geht aber nicht. Da ich mich benachteiligt fühle und auch darunter leide, wie kann ich vorgehen um an einen Künstlernamen zu kommen der im Personalausweis eingetragen wird? Der Künstlername sollte "xxxx" als Familienname sein. "xxxxx" akzeptiert die Behörde wenn man den Namen komplett ändert, aber ein Künstlername der zusätzlich eingetragen wird, wäre mir lieber. Bitte werden Sie nur aktiv um eine Lösung zu finden wenn Sie sich mit dem Thema auch wirklich auskennen und eine Möglichkeit wegen "meiner Benachteiligung" sehen das ich eine Chance auf einen Künstlernamen im Personalausweise habe. Wie genau müsste ich vorgehen um dieses Ziel zu erreichen? DANKE !


 


P.S.: Bei der Behörde ist eine Eintragung eines Künstlernamens ermessenssache, somit sind sie eventuell sehr flexibel in der Auslegung.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  RABildt hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Künstlername in Ihrem Personalausweis eintragen lassen. Dafür ist dann die Meldestelle zuständig, die Ihren Personalausweis ausstellt. Gemäß § 9 Abs. 3 S. 3 PAuswG müssen Sie jedoch alle Tatsachen nachweisen, dass Sie bereits einen Künstlernamen benutzen und dass Ihr Künstlername ähnliche Funktion hat wie Ihr bürgerlicher Name. Dazu können Sie Schriftstücke vorlegen, wie ein Schriftstück einer Agentur oder eines Verbandes sowie den Nachweis der Mitgliedschaft in der Künstler-Sozial-Kasse.

Wenn die Behörde die Eintragung eines Künstlernamens ablehnt, bleibt Ihnen noch die Änderung Ihres Namens aufgrund des Namensgesetztes.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit dieser ersten rechtlichen Einschätzung weiterhelfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Bildt
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag Herr Bildt,


 


was ich vorlegen und nachweisen muss damit ich einen Künstlernamen eingetragen bekomme, war mir bereits klar. Ich hatte ja geschrieben das ich bei der Behörde war und diese hat mich aufgeklärt und es abgelehnt da ich ja angeblich "kein Künstler" bin.


 


In meiner Frage steht:


"Bitte werden Sie nur aktiv um eine Lösung zu finden wenn Sie sich mit dem Thema auch wirklich auskennen und eine Möglichkeit wegen "meiner Benachteiligung" sehen das ich eine Chance auf einen Künstlernamen im Personalausweise habe."


 


Bedeutet, ich möchte meinen Familiennamen nicht ablegen oder ändern, und ich glaube jeder hat das Recht seinen Familiennamen zu behalten. Dies würde mich auch psychologisch stören. Bei mir ist es aber so das ich durch diesen Namen stark im Job und im Leben benachteiligt bin, also möchte ich einen zusätzlichen Namen den ich dann bei Telefonaten, Kunden, Kontakten, Verträgen, E-Mail Adresse, Visitenkarten uvm.... angeben kann, dazu muss er aber auch im Personalausweis stehen und dies ist nur möglich wenn er als Künstlername aufgeführt wird. Dies ist ja dann auch tatsächlich mein "Künstlername". Ich möchte also einen Künstlernamen da ich als Verkäufer und Führungskraft sonst benachteiligt bin ( kein Mensch kann diesen Namen schreiben oder aussprechen und somit wird es vermieden!).


Könnte ich also vor Gericht um den Eintrag einzufordern oder gelte ich als Mensch im öffentlichen Bereich (Verkauf / Kontakt zu wichtigen Geschäftspartnern usw.) als Künstler oder ist sogar der Verkauf eine "Kunst"?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Jetzt hat der andere Experte die Frage wieder freigegeben.

Bestehen Ihrerseits noch konkrete Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Antwort an: " raschwerin "

 

Ja ich habe noch fragen, Ihr Kollege hat die Frage leider nicht richtig beantwortet, da er meine Frage nicht richtig gelesen hat. Er hat mir geantwortet wie ich als Künstler einen Künstlernamen eintragen lassen kann. Ich bin aber kein Künstler der zeichnet oder ähnlich.... auch die Antwort über eine komplette Namensänderung interessiert mich nicht...

 

siehe weiter unten

 

Antworte an Ihren Kollegen nach seiner Antwort:

 

was ich vorlegen und nachweisen muss damit ich einen Künstlernamen eingetragen bekomme, war mir bereits klar. Ich hatte ja geschrieben das ich bei der Behörde war und diese hat mich aufgeklärt und es abgelehnt da ich ja angeblich "kein Künstler" bin.

 

 

 

In meiner Frage steht:

 

"Bitte werden Sie nur aktiv um eine Lösung zu finden wenn Sie sich mit dem Thema auch wirklich auskennen und eine Möglichkeit wegen "meiner Benachteiligung" sehen das ich eine Chance auf einen Künstlernamen im Personalausweise habe."

 

 

 

Bedeutet, ich möchte meinen Familiennamen nicht ablegen oder ändern, und ich glaube jeder hat das Recht seinen Familiennamen zu behalten. Dies würde mich auch psychologisch stören. Bei mir ist es aber so das ich durch diesen Namen stark im Job und im Leben benachteiligt bin, also möchte ich einen zusätzlichen Namen den ich dann bei Telefonaten, Kunden, Kontakten, Verträgen, E-Mail Adresse, Visitenkarten uvm.... angeben kann, dazu muss er aber auch im Personalausweis stehen und dies ist nur möglich wenn er als Künstlername aufgeführt wird. Dies ist ja dann auch tatsächlich mein "Künstlername". Ich möchte also einen Künstlernamen da ich als Verkäufer und Führungskraft sonst benachteiligt bin ( kein Mensch kann diesen Namen schreiben oder aussprechen und somit wird es vermieden!).

 

Könnte ich also vor Gericht um den Eintrag einzufordern oder gelte ich als Mensch im öffentlichen Bereich (Verkauf / Kontakt zu wichtigen Geschäftspartnern usw.) als Künstler oder ist sogar der Verkauf eine "Kunst"?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich fasse zusammen:

Sie sind mit Ihrem aktuellen Nachnamen nicht glücklich und wollen gern einen zweiten Nachnamen?

Das geht so nicht. Sie können aber eine Namensänderung beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nicht ganz, einen zweiten Namen eher nicht, das geht auch nicht, wie sie schon sagten.


 


Es geht um den Künstlernamen. Ich gehe ja oben auf einige Themen in Sachen Benachteiligung ein, außerdem hatte ich eine konkrete Frage mit dem Gericht gefragt. Können sie genau auf meinen kompletten Text bzw. auf mein komplettes Thema mit den Details die ich aufgeführt habe eingehen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Grundsätzlich kommt das nicht in Betracht, da Sie kein Künstler sind.

Ein Künstlername hat an sich nichts mit dem eigentlichen Namen einer Person zu tun, sondern unter diesem Namen ist die Person in bestimmten Kreisen bekannt. Allerdings besteht dennoch kein einklagbares Recht auf eine Eintragung von Künstlernamen im Personalausweis. Somit gibt es auch keine Garantie, dass ein Künstlername, auch durch Nachweise, in den Personalausweis eingetragen wird. Bevor die Eintragung von Künstlernamen im Personalausweis erfolgen kann, werden bei der örtlichen Passstelle, häufig ist es das Rathaus der entsprechenden Stadt, die rechtlichen Gegebenheiten geprüft. Somit wird festgestellt, ob eine Eintragung überhaupt gerechtfertigt ist. Die vorzulegenden Nachweise, die beweisen, dass der Antragsteller unter dem angegebenen Künstlernamen bekannt ist, werden vom jeweiligen Bearbeiter der Behörde verlangt. Dieser Mitarbeiter entscheidet ebenfalls vor Ort, ob die Eintragung des Künstlernamen im Personalausweis veranlasst wird.

Auch gibt es keinen Ausahmetatbestand für die Ihrige Situation.

Hier besteht nur die Möglichkeit, den aktuellen Namen ändern zu lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 


OK. Das ist eine Antwort die auch auf meine Frage eingeht. Jetzt fehlen noch wenige Antworten bis meine Frage beantwortet ist (siehe unten).


 


Ich werde Sie danach positiv bewerten.


 


 


Ab wann gilt man im Gesetzt als "Künstler"? Das Amt hat mir mitgeteilt es ist eine absolute ermessenssachen wer einen Künstlernamen eingetragen bekommt.


 


Ihr Satz: "Ein Künstlername hat an sich nichts mit dem eigentlichen Namen einer Person zu tun, sondern unter diesem Namen ist die Person in bestimmten Kreisen bekannt."


Wenn also in bestimmten "Kreisen" mein "Künstlername" bzw. Rufname, also Vorname und "einfacher Familienname" (Herr XXXX YYYYY), z.B. im Job und Privaten bekannt ist und ich E-Mails und Post mit diesem Namen bekomme und diese beim Antrag einreiche, habe ich dXXXXX XXXXXcen. Oder muss ich aus einem Künstlerbereich kommen und wenn ja was sagt das Gesetz, was ist ein Künstlerbereich?


 


 


 


 


 


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ab wann gilt man im Gesetzt als "Künstler"? Das Amt hat mir mitgeteilt es ist eine absolute ermessenssachen wer einen Künstlernamen eingetragen bekommt.


- Nein, das ist nicht ganz richtig. Es kommt vor allem darauf an, dass man in der Branche Musik, tanz, Show, Malerei etc. tätig ist und der Künstlername auch bekannt ist.


Ihr Satz: "Ein Künstlername hat an sich nichts mit dem eigentlichen Namen einer Person zu tun, sondern unter diesem Namen ist die Person in bestimmten Kreisen bekannt."

 

- Genau.


Wenn also in bestimmten "Kreisen" mein "Künstlername" bzw. Rufname, also Vorname und "einfacher Familienname" (Herr XXXX YYYYY), z.B. im Job und Privaten bekannt ist und ich E-Mails und Post mit diesem Namen bekomme und diese beim Antrag einreiche, habe ich dXXXXX XXXXXcen. Oder muss ich aus einem Künstlerbereich kommen und wenn ja was sagt das Gesetz, was ist ein Künstlerbereich?

 

- Der Bekanntheitsgrad kann sich auch auf einen kleinen Kreis beschränken. Es bedarf aber dazu der künstlerischen Tätigkeit. Hier sind die Grenzen aber auch schimmend. Wenn man nur gering künstlerisch tätig ist, reicht das ja auch.

 

 

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und 2 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

OK. Ich verstehe.


 


Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gern, alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    149
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    165
    Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    122
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    105
    Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafozouni/2011-6-15_202918_P1040018.64x64.JPG Avatar von rafozouni

    rafozouni

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    LL.M. Eur
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht