So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA-Kirchner-EU.
RA-Kirchner-EU
RA-Kirchner-EU, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Magister Internationales Recht Englisch, Spanisch, Niederländisch
60879646
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RA-Kirchner-EU ist jetzt online.

hallo ich brauche euro rat ich heirate demnächst aus der türkei

Kundenfrage

hallo ich brauche euro rat ich heirate demnächst aus der türkei würde gern in deutschland leben bekomme 653 euro berufsunfähigkeitsrente plus 753 euro erwerbsunfähigkeitsrente wegen mein krankheit das sind gesamt 1400 euro reicht es um ihn her zubringen was genau brauch ich alles????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  RA-Kirchner-EU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

Leider ergibt sich aus Ihrer Frage nicht, ob Sie deutsche oder türkische Staatsangehörige sind, daher werde ich Ihre Frage für beide Fälle beantworten:

1. Sollten Sie Deutsche sein:

Der Nachzug eines Ehegatten zu einem deutschen Staatsangehörigen ist immer möglich, ausser wenn feststeht, dass die Ehe oder das Verwandtschaftsverhältnis ausschließlich zu dem Zweck geschlossen oder begründet wurde, dem Nachziehenden die Einreise in das und den Aufenthalt im Bundesgebiet zu ermöglichen, oder tatsächliche Anhaltspunkte die Annahme begründen, dass einer der Ehegatten zur Eingehung der Ehe genötigt wurde. Der Nachzug kann ausgeschlossen werden, wenn Sie auf Sozialleistungen angewiesen sind. Dazu gehört z.B. Hartz IV, nicht aber Ihre Renten, da dass dies grundsätzlich kein Problem darstellen sollte. Ihr zukünftiger Ehepartner muss nach der Eheschließung eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen, kann aber auch schon, wenn Sie in Deutschland heiraten wollen, ein Visum zum Zwecke der Eheschließung in Deutschland beantragen.

2. Sollten Sie nicht deutsche Staatsangehörige sein, so ist der Ehegattennachzug möglich, wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis (nicht nur eine Duldung) haben und über genügend Wohnraum für Sie beide verfügen. Auch in diesem Fall ist der Antrag von Ihrem zukünftigen Ehepartner zu stellen.

In beiden Fällen kann der Antrag beim zuständigen deutschen Konsulat in der Türkei gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ankara.diplo.de/Vertretung/ankara/de/07__Visa/Visa.html

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein ich hab türkische staatsbürgerschaft ich bekomme rente und kein hartzIV also so wie ich das jetz verstanden habe keine grosse probleme
Experte:  RA-Kirchner-EU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis oder eine (permanente) Niederlassungserlaubnis haben und genug Wohnraum zur Verfügung steht sollte es keine großen Probleme für Ihren Ehepartner geben, eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Es reicht aus, dass er sich auf einfache Weise auf Deutsch verständigen kann. Sollte noch immer ein Sprachtest verlangt werden (was seit einigen Monaten seltener der Fall zu sein scheint, auch wenn da noch nicht wirklich eine einheitliche Linie der Behörden erkennbar ist), so sollten Sie auf die hier (http://www.migazin.de/2011/11/09/deutschtest-ehegattennachzug-bundesverwaltungsgericht-auswartiges-amt-erteilt-visum-ohne-sprachtest/) vertretene Rechtsansicht verweisen. Abgesehen davon ist der Sprachtest ohnehin recht einfach und mit überschaubarem Aufwand zu bewältigen.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RA-Kirchner-EU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

Sollten Sie keine weiteren Fragen haben, so darf ich Sie bitten, die Frage zu bewerten. Falls weitere Rückfragen bestehen, so stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,