So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an rakrueger.

rakrueger
rakrueger, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 3116
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
rakrueger ist jetzt online.

Versicherungspflicht oder nicht? Ausländer Drittstaat

Kundenfrage

Versicherungspflicht oder nicht? Frau mazedonische Staatsangehörige (Drittstaat) mit Aufenthaltstitel für 12 Monate (befristet). Beihilfeanspruch besteht zu 70% da deutscher Ehemann Beamter. Nach §5 (11) SGB wohl keine Pflicht (Aufenthaltstitel bei Drittstaatler für mehr als 12 Monate erforderlich). Nach §193 (3) Nr.2 VVG wohl auch nicht (da Beihilfeanspruch besteht), trotzdem besteht die PKV auf einen Prämienzuschlag wegen zu spät abgeschlossener Versicherung (ergänzende Deckung für fehlende 30%, 3 Monate nach Erteilung Titel abgeschlossen). Was stimmt nun, Versicherung beruft sich auf §§ 193 (3) und (4) VVG, Versicherungspflicht bei Wohnsitz im Inland.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ihre Frau ist zwar nicht gesetzlich pflichtversichert (§ 5 SGB V). Sie hat aber dennoch die Pflicht, für ausreichenden Krankenversicherungsschutz zu sorgen, hier durch Abschluss einer privaten Krankenversicherung.

Es gilt § 193 Abs. 3 Satz 1 VVG. Dort heißt es:

  • Jede Person mit Wohnsitz im Inland ist verpflichtet, bei einem in Deutschland zum Geschäftsbetrieb zugelassenen Versicherungsunternehmen ... eine Krankheitskostenversicherung ... abzuschließen und aufrechtzuerhalten; für Beihilfeberechtigte ergeben sich die möglichen Selbstbehalte durch eine sinngemäße Anwendung des durch den Beihilfesatz nicht gedeckten Vom-Hundert-Anteils auf den Höchstbetrag von 5.000 Euro.

 

Gemäß § 193 Abs. 4 Satz 1 VVG ist ein Prämienzuschlag zu zahlen, wenn nicht rechtzeitig ein Krankheitskostenversicherungsvertrag abgeschlossen, wurde in. § 193 Abs. 4 VVG heißt es:

 

  • Wird der Vertragsabschluss später als einen Monat nach Entstehen der Pflicht nach Absatz 3 Satz 1 beantragt, ist ein Prämienzuschlag zu entrichten. Dieser beträgt einen Monatsbeitrag für jeden weiteren angefangenen Monat der Nichtversicherung, ab dem sechsten Monat der Nichtversicherung für jeden weiteren angefangenen Monat der Nichtversicherung ein Sechstel eines Monatsbeitrags. ...

 

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere Auskunft geben zu können.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die genannten Gesetzestexte sind bekannt. Nach § 193 Abs. 3, Satz 2, Punkt 2 gilt Abs. 3, Satz 1 jedoch nicht bei Beihilfebrechtigten. Satz 2 schließt klar die Pflicht aus. Ich empfinde Satz 1 und 2 gerade in Bezug auf Beihilfe widersprüchlich.
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 4 Jahren.

Abs. 3 Satz 1 Ziff. 2 schließt die Pflicht zum Abschluss einer privaten Krankenversicherung aus, wenn eine Beihilfeberechtigung gegeben ist, die die Voraussetzungen des Abs. 3 Satz 1 erfüllt.

Demnach muss von der Beihilfe mindestens eine Kostenerstattung für ambulante und stationäre Heilbehandlung erfasst sein. Diese Voraussetzung dürfte nur bei einem Beihilfeanspruch von 100% erfüllt sein. Die hier fehlenden 30% sind zusätzlich zu versichern.

Sie sollten die Krankenversicherung bitten zur Beihilfeproblematik Stellung zu nehmen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    149
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    165
    Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    122
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    105
    Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafozouni/2011-6-15_202918_P1040018.64x64.JPG Avatar von rafozouni

    rafozouni

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    LL.M. Eur
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht