So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 22062
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich komme aus Ungarn und habe

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich komme aus Ungarn und habe einen Deutschen geheiratet. Ich bin 59 Jahre alt und lebe








Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hätte eine Frage: ich bin eine 59-jährige Frau, ich habe vor 3 Jahren einen Deutschen geheiratet und lebe mit ihm in Deutschland. Meine Staatsangehörigkeit ist ungarisch.
Wie könnte ich - eventuell - auch die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen, ohne die ungarische zu verlieren? Ist es für mich möglich doppelte Staatsbürgerschaft haben?
Danke XXXXX XXXXX Antwort
Viele Grüße
Susanne S.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es gilt zunächst der Grundsatz, dass Mehrstaatigkeit vermieden werden soll.

Von diesem Grundsatz werden aber folgende Ausnahmen gemacht, bei denen bei einer Einbürgerung in Deutschland Mehrstaatigkeit in Betracht kommt:
  • bei Einbürgerung von Asylberechtigten,
  • bei Einbürgerung von EU-Staatsangehörigen, weil Gegenseitigkeit zwischen Deutschland und dem jeweiligen EU-Staat besteht,
  • Gegenseitigkeit besteht derzeit mit Griechenland, Irland, Portugal, Schweden, Frankreich, Belgien, Italien und Niederlanden (nur bei bestimmten Personengruppen). Seit dem 01. Mai 20004 auch mit Ungarn, Polen, der Slowakischen Republik, Malta und Slowenien (nur bei bestimmten Personengruppen).
  • bei Geburt in Deutschland ab dem Jahre 2000, wenn die ausländischen Eltern bzw. ein Elternteil die Aufenthaltsbedingungen erfüllt oder
  • bei Unzumutbarkeit der Aufgabe der bisherigen Staatsangehörigkeit
In Ihrem Falle wird die Aufgabe Ihrer ungarischen Staatsangehörigkeit somit nicht von Ihnen verlangt werden, da zwischen Deutschland und Ungarn ein entsprechendes Gegenseitigkeitsabkommen besteht.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
das würde dann bedeuten, dass ich - eventuell - die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen kann, ohne meine ungarische aufzugeben?
Wenn ich Ihre Antwort richtig verstehe, dann kann ich doppelte Staatsangehörigkeit haben? Darf ich eigentlich die deutsche beantragen oder muss ich 8 Jahre dazu hier leben?
Danke XXXXX XXXXX Ihre Antwort
Susanne S.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie können den Antrag auf Einbürgerung als Ehegattin eines Deutschen bereits nach drei Jahren stellen.

Da diese Voruassetzung von Ihnen erfüllt wird, können Sie auch jetzt schon den Antrag stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
ich bedanke XXXXX XXXXX Ihre Antwort.
Viele Grüße
Susanne S.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr gerne geschehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht