So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 22849
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

guten abend ich habe eine ausbildung 2010 begonnen seit märz

Kundenfrage

guten abend ich habe eine ausbildung 2010 begonnen seit märz hat das betrieb geschlossen jetzt habe ich keine ausbildung mehr ich habe jetzt bei burger king angefangen und kann mein lebensunterhalt finaziren ich habe immer noch kein aufenhaltserlaubnis obwohl ich hier seit 1992 in deutschland bin komme aus kosovo bin nicht vorbestafft die härtefallkommission hat entschieden bis ich meine ausbildung abschliese kriege ich aufenthaltserlaubnis meine frage ist kann ich ein status bekommen obwohl ich die ausbildung nicht mehr habe durch die normale arbeit ein status zu bekommen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Begeben Sie sich zu Ihrer zuständigen Ausländerbehörde, und beantragen Sie dort unter Vorlage Ihres Arbeitsvetrages die Erteillung einer Aufenthaltserlaubnis zu Zwecken einer beruflichen Tätigkeit nach § 18 AufenthG.

Nehmen Sie zu dem Termin auch möglichst Gehaltsnachweise mit, aus denen sich ergibt, dass Sie in der Lage sind, Ihren Lebensunterhalt ohne Inanspruchnahme von Sozialleistungen zu bestreiten.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Begeben Sie sich zu Ihrer zuständigen Ausländerbehörde, und beantragen Sie dort unter Vorlage Ihres Arbeitsvetrages die Erteillung einer Aufenthaltserlaubnis zu Zwecken einer beruflichen Tätigkeit nach § 18 AufenthG.

Nehmen Sie zu dem Termin auch möglichst Gehaltsnachweise mit, aus denen sich ergibt, dass Sie in der Lage sind, Ihren Lebensunterhalt ohne Inanspruchnahme von Sozialleistungen zu bestreiten.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich Sie höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich Sie höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf nunmehr um Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft bitten.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt