So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA-Kirchner-EU.
RA-Kirchner-EU
RA-Kirchner-EU, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 105
Erfahrung:  Magister Internationales Recht Englisch, Spanisch, Niederländisch
60879646
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RA-Kirchner-EU ist jetzt online.

Hallo, bitte helfen Sie mir. wir bemühen uns schon seit 1,5

Kundenfrage

Hallo, bitte helfen Sie mir.
wir bemühen uns schon seit 1,5 Jahren um ein Visum zur Familienzusammenführung.
Ich bin deshalb schon 3 mal nach Indien gereist.
Unser Standesamts-Termin ist schon in einer Woche in Dresden. Ich muss die Hochzeit wohl abblasen. Das Oberlandesgericht in Dresden hat nach gründlichster langwieriger Überprüfung endlich vor 2 Monaten die Akten als komplett und richtig ans Standesamt übertragen. Mein zukünftiger Mann, ein staatenloser tibetischer Flüchtling wurde zum Konsulat bestellt und wartet seit 1 Monat in Bangalore auf die Rückgabe seines Passes und auf das Visum vom General-Konsulat. Alle notwendigen orginal Dokumente, die wir in nervenaufreibendem langwierigen Verfahren beigebracht haben, befinden sich im Dresdner Standesamt.
Vor einer Woche, teilte mir das Konsulat mit, dass das Ausländeramt in Dresden mitgeteilt hat, die Akten seien nicht da, obwohl ich dort schon vor 1,5 Jahren neben Papieren 3000 Euro als Sicherheit hinterlegt habe.

Das Konsulat und das Ausländeramt vertrösten uns immer wieder. Wechselnde Mitarbeiter würden uns anrufen, was aber nicht passiert. Wir wüssten gern was los ist.Ab September läuft das Zeitfenster ab und wir müssten alle Papiere neu besorgen.

Nun meine Frage, ist es sinnvoll die Presse einzuschalten ?

Mit freundlichen Grüssen, Claudia Fuchs
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  RA-Kirchner-EU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie wollen, dass das Standesamt Dresden, die Unterlagen an die jeweils zuständigen Stellen weiterleitet. Das Problem liegt also beim Standesamt.

Diese Weiterleitung ist eine Leistung der Stadt Dresden. Deshalb sollten Sie SOFORT Leistungsklage erheben und beantragen, dass die Dokumente weitergeleitet werden UND einen Antrag im einstweiligen Rechtsschutz stellen, so dass sich das Gericht sofort darum kümmern muss. Dies muss sofort geschehen.

Die Presse einzuschalten kann dann in Begleitung dieses Gerichtsverfahrens unter Umständen sinnvoll sein, was aber von den Gegebenheiten vor Ort abhängt und was Sie mit dem Anwalt, den Sie hierzu mandatieren sollten, absprechen sollten.

Mit freundlichen Grüßen,
RA-Kirchner-EU und 3 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke XXXXX XXXXX Antwort,
Das Standesamt hat uns immer geholfen und auch in dieser Frage der Orginale bei einem Mitarbeiter des Ausländeramts angerufen.(Leider konnte ich das Ergebnis nicht erfahren, da die Standesbeamtin im Urlaub ist.

Sicher würde auch das Standesamt bei Bedarf auch beglaubigte Kopien der umfangreichen Akten erstellen, aber der Standesamtstermin sollte laut Standesamt das Zeichen sein, das Alles vom OLG und Ausländeramt geprüft und in Ordnung ist.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte konkretisieren Sie Ihre Antwort entsprechend meiner obigen Mitteilung. Danke
Experte:  RA-Kirchner-EU hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

hat das Standesamt die fraglichen Unterlagen bereits weitergeleitet?

Mit freundlichen Grüßen,

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht