So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2868
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Tag, ich lebe seit 2000 (verheiratet mit BRD Bürger)

Kundenfrage

Guten Tag, ich lebe seit 2000 (verheiratet mit BRD Bürger) in der BRD und habe auch den unbefristeten Aufenthaltstitel. Seit 05.09.2009 läuft nun mein Antrag auf Einbürgerung. Die Ausbürgerung aus der russ. Föderation ist bereits erfolgt. Wegen gegenseitiger Strafanzeigen, Mutter Tochter, die noch nicht entschieden wurden, ist mir bisher die Einbürgerung nicht erteilt. Nun habe ich von meiner Schwester telefonisch erfahren, dass meine Mutter gestern einen Schlaganfall erlitten hat. Da ich nun ggf. (im Falle des Versterbens meiner Mutter) kurzfristig in die russ. Föderation einreisen muss ich aber „Staatenlos“ bin, ? Wie kann das funktionieren ? Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

wenn Sie wirksam die russische Staatsangehörigkeit aufgegeben haben, d.h. es nicht nur so ist, dass Russland Ihre Staatsbürgerschaft rechtswidrig nicht anerkennt, könnte ein Reiseausweis für Staatenlose für Sie in Betracht kommen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Reiseausweis_für_Staatenlose

 

Sprechen Sie aber zunächst die Ausländebehörde auf die Möglichkeit der Ausstellung eines Notreiseausweises gem. § 13 AufenthV oder eines Reiseausweises gem. § 5 AufenthV an.

 

http://www.aufenthaltstitel.de/aufenthaltsv.html

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank XXXXX XXXXX die Bittte, meine Adresse nicht zu veröffentlichen.

 

Nun eine ergänzende Frage:

Das Strafverfahren läuft nun seit 25.04.2011 und ist bisher noch nicht entschieden.

Wie lange darf so ein Verfahren dauern ?

Ich wurde durch einen tätlichen Angriff meiner Tochter schwer am Körper verletzt und die Tochter hat Sachbeschädigung in unserem Hause begangen, ich habe aus reiner Notwehr gegen meine Tochter gehandelt.

Merkwürdig: Die Ermittlungen gegen den Lebensgefährten unserer Tochter, gegen den eine Anzeige wegen Zuhälterei mit umfangreichen Beweismitteln erstattet wurde, wurde bereits nach 3 Wochen eingestellt.

Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie die Sache beschleunigen wollen, sollten Sie einen RA beauftragen (auch wenn das Geld kostet), der sich die Strafakte anschaut. Solche Verfahren können aber locker einige Monate rumhängen, wenn sie niemand betreibt. Eine feste Obergrenze gibt es hier nicht, zumal normalerweise der Beschuldigte froh ist, solange er nicht angeklagt wird. Bei Ihnen ist es wegen der Einbürgerung ein Sonderfall.

 

Mit der Akteneinsicht können Sie bzw. Ihr Verteidiger sich ein umfassendes Bild über den Verfahrensstand machen, ohne im Nebel zu stochern und möglicherweise unkluge Äußerungen zu machen.

 

Gruß

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht