So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Michael Mühlen Wampach Straße.18 54295 Trier Tel 0651

Kundenfrage

Michael Mühlen
Wampach Straße.18
54295 Trier
Tel 0651(NNN) NNN-NNNN Trier den 17,12,2011



Sehr geehrte Damen und Herrn,
brauchen Dringend ihre Hilfe in der Sache Kindesnachzug

Es geht um meine Stieftochter Elena Gotovteva ( Ehefrau Liudmila Gotovteva )
1 Einen Rechtskräftigen Bescheid der Scheidung, den hat meine Ehefrau .Meine Stieftochter Elena Gotovteva hat schon immer bei der Mutter gelebt, und ist bis jetzt bei meiner Ehefrau ( Eltern ) in Obhut. Das Einverständnis des Ex Ehemann hat Sie ja schon, so dass Sie mit der Tochter Ausreisen Darf, und nach Deutschland kann. Der Ex Ehemann lebt in Sankt Petersburg und hat sein Eigenes Leben, und zeigt auch keine Anzeichen für die Tochter zu helfen oder zu versorgen. Wir möchten das Sie jetzt, für immer zu nach Deutschland komm kann. Den Ein Kind gehört zur Mutter. Meine Ehefrau muss auf den schnellsten Weg wieder nach Deutschland, zur ihrer Arbeitsstelle. Sonst wird Sie ihren Job Verlieren und wird sich dann von mir Scheiden lassen. Weil das Ausländeramt Trier nicht die Zustimmung gibt des Kindesnachzugs
Und dann fängt das Spiel wieder von vorne an.
Vielen Dank Michael Mühlen
Ich habe nur ein Girokonto in Luxemburg und eine Normale Bankkarte,wenn ich zufrieden sein sollte wie kann ich einen anderen Weg finden ihnen das Geld zu überweisen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

da für Moldawier eine visafreie Einreise in den Schengenraum nicht möglich ist, benötigt auch Ihre Stieftochter zunächst ein Visum.

 

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:32001R0539:de:HTML

 

Hierfür ist die deutsche Botschaft im Herkunftsland zuständig und nicht die Ausländerbehörde in Trier.

 

Sie müssen sicherstellen, dass eingesetzlicher Anspruch auf den Aufenthaltstitel besteht.

Hier müssten die Voraussetzungen für einen Titel gem. § 29 iVm. § 32 I Nr. 2 AufenthG geschaffen werden.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/BJNR195010004.html#BJNR195010004BJNG000801310

 

Neben dem ausreichenden Wohnraum bedeutet die insbesondere, dass Ihre Frau das alleinige Sorgerecht für die Tochter braucht, damit § 32 I Nr. 2 greift.

 

Unter diesen Voraussetzungen wäre es sogar möglich, mit einem Touristenvisum einzureisen und dann bei der Ausländerbehörde den Titel zu bekommen. An sich, müsste das aber auch über die Botschaft direkt klappen. Das Problem ist nur, dass die Botschaft ziemlich tun kann, was Sie will, solange niemand von Deutschland aus sich gegen die Entscheidungen wehrt und für die Betroffene im Zweifel vor dem Verwaltungsgericht klagt.

 

Insofern sollte vor der Botschaft der Weg des geringsten Widerstands gegangen werden. Wenn ein Besuchervisum zur Mutter möglich ist, nimmt man eben das. Ansonsten beantragt man Familiennachzug. Ihre Frau sollte ggf. zwischendurch wieder nach Deutschland kommen, wenn dies nicht sofort mit der Tochter möglich ist, wenn für die Tochter zumindest vorübergehend bei den Großeltern gesorgt ist.

 

Der Knackpunkt dürfte sein, dass das alleinige Sorgerecht geregelt ist. Ein bloßes Einverständnis des Vaters wird nicht reichen, um einen Aufenthaltsanspruch zu begründen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht