So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

uns wurde die eheschlie ung abgelend

Kundenfrage

uns wurde die eheschließung abgelend
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen nehme ich wie folgt Stellung:

Wurde seitens des Amtes die Ablehnung denn begründet, außer mit Angabe des §?

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich kann die Grafik nicht erkennen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ablehung der beabsichtigten eheschließung $49 abs.1pstg ,nach vorliegen der getrennten durchfürhrten befragung ,bin ich zum ergebnis gekommen das offenkundig keine ehelich lebensgemeinschaft auf lebenszeit in sinne vo §1353 bgb zwischen ihnen eingegangen werden soll.aufrund der geschilderten umstände gehe ich davon aus dass der eheschließung außerhalb der ehe liegende zwecke verfolgt werden zum erlngen der daueraufenhalt der standesbeamte hat seine mitwirkung nach§1310abs1 bgb an eine eheschleißung zuvergweigern wenn offenkundig ,das die ehe nach§1314abs 2bgb aufhebar wäre.unter anderen webb beide ehegatten sich bei der eheschleißung darunter einig waren keine eheliche lebensgemeinschafz begründen wollen$1314abs,2 nr5 §1353abs1 bgb ich bedauere das ich dievornahme der eheschließung nach §49abs,1 bgb ablehnen muss,gegen dieser ableung können sie bein amtgericht einen antarg stellen nach§49abs1bgb das das standeamt zur mitwirkung ander eheschließung angehalten wird

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ablehung der beabsichtigten eheschließung $49 abs.1pstg ,nach vorliegen der getrennten durchfürhrten befragung ,bin ich zum ergebnis gekommen das offenkundig keine ehelich lebensgemeinschaft auf lebenszeit in sinne vo §1353 bgb zwischen ihnen eingegangen werden soll.aufrund der geschilderten umstände gehe ich davon aus dass der eheschließung außerhalb der ehe liegende zwecke verfolgt werden zum erlngen der daueraufenhalt der standesbeamte hat seine mitwirkung nach§1310abs1 bgb an eine eheschleißung zuvergweigern wenn offenkundig ,das die ehe nach§1314abs 2bgb aufhebar wäre.unter anderen webb beide ehegatten sich bei der eheschleißung darunter einig waren keine eheliche lebensgemeinschafz begründen wollen$1314abs,2 nr5 §1353abs1 bgb ich bedauere das ich die

vornahme der eheschließung nach §49abs,1 bgb ablehnen muss,gegen dieser ableung können sie bein amtgericht einen antarg stellen nach§49abs1bgb das das standeamt zur mitwirkung ander eheschließung angehalten wird

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Man wirft Ihnen also vor, dass es sich um eine Scheinehe handelt?

Dem können Sie nur entgegentreten und nachweisen, dass es nicht so ist.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
,sie haben nicht mal meinen verlobten gesehen ,und enscheiden so ,wir haben 20 jahre untersachied aber in islam spielt alter keine rolle und kann auch sein das ich schon 2 mal mit maroccaner verheiratet war aber nie glücklich war und mit diesen mann bin ich sehr glücklich
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 6 Jahren.
Genau so müssen Sie das ach begründen.