So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag!Ich komme aus Russland,hab ich aber deutsche Staasangeh rigkeit

Kundenfrage

Guten Tag!Ich komme aus Russland,hab ich aber deutsche Staasangehörigkeit und mein man komm aus Albanien.Er hat noch Duldung,welche muss man immer wieder verlangern(jetzige ist bis zum May 2012 gültig).Seit acht Monaten wohnen wir getrennt-das war mein Entscheidung,wegen seine Fremdgehen).Seit dem er macht mein Leben zu Hölle-kontrolliert mich ständig,bedroht am Telefon oder auch persönlich,läuft hinterher.Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.Ich wollte eintlich,dass wir in Ruhe warten bis er die Unbefriestete Erlaubnis kriegt und danach die Scheidung einreichen,aber er will nicht nur das,sogar mit mir zussammen zu sein.Was soll ich machen?Ich möchte auf gar kein Fall mit ihm wieder zussammen zu kommen.Danke XXXXX XXXXX schnelle Antwort.
Svetlana
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten dann die Trennung auch durchziehen und die Scheidung einreichen.

Es bringt ja nicht, weiter mit ihm zusammen zu bleiben, nu um ihm einen Gefallen zu tun.

Daneben können Sie auch ein Gewaltschutzverfahren einleiten, wenn er Sie bedroht.
raschwerin und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wo kann ich stellen ein Gewaltschutzverfahren?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Am Amtsgericht vor Ort.