So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 23053
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich werde im September diesen Jahres in Belarus die Frau meines

Kundenfrage

Ich werde im September diesen Jahres in Belarus die Frau meines Lebens heiraten. Ich kenne sie seit 9 Jahren. Ich möchte sie nach der Hochzeit mit nach Deutschland nehmen. So weit mir bekannt ist gibt es immer wieder Probleme mit der deutschen Botschaft in Minsk. Diese Probleme möchte ich vermeiden bzw. umgehen. Was für Möglichkeiten gibt es diese irre bürokratie zu umgehen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, in Deutschland oder auch in Weißrussland zu heiraten. Sie benötigen hierfür ein so genanntes Ehefähigkeitszeugnis, aus dem sich ergibt, dass der/die Heiratswillige ledig ist.

Dieses Ehefähigkeitszeugnis können Sie bei Ihrem örtlichen Standesamt beantragen. Auch Ihre künftige Ehefrau benötigt dieses und muss das Zeugnis in Minsk bei dem dortigen und für sie zuständigen Standesamt beantragen.

In jedem Fall wird Ihre künftige Ehfrau bei der deutschen Botschaft in Minsk ein Visum auf Ehegattennachzug beantragen müssen, wenn Sie die Ehe in Weißrussland geschlossen haben.

Ihre künftige Ehefrau wird bei der Beantragung dieses Visums einen Nachweis über den Erwerb einfacher deutscher Sprachkenntnisse in Form des A1-Zertifikates führen und vorlegen müssen. Dieses Zertifikat kann bei dem in Minsk ansässigen Goethe-Institut erworben werden.

Die Bearbeitungsdauer für das Nachzugsvisum liegt bei etwa zwei bis drei Monaten.

In der Botschaft wird Ihre künftige Frau im Zuge des Visumsverfahrens voraussichtlich angehört werden, um die Ernsthaftigkeit der angestrebten Eheschließung zu überprüfen. Hintergrund ist das Verbot von Scheinehen.

In der Regel werden hierbei Fragen gestellt, die Ihr persönliches Verhältnis betreffen. Es werden Fragen zum Lebensweg oder auch zu den Verwandten des jeweils anderen Partners, aber auch zu gemeinsamen Erlebnissen gestellt.

Aus den Antworten sollte sich ergeben, dass die künftigen Ehepartner einander gut kennen. Widersprüchlichkeiten und Ungereimtheiten in der Darstellung sollten hier möglichst vermieden werden, um den "Interviewern" keinen Anlass zu bieten, an der Seriosität der Absichten zu zweifeln.

Sehr gute und konkrete Verhaltenstipps erfahren Sie diesbezüglich auf folgender Seite, die von Mitarbeitern einiger ABHs betrieben wird:

http://www.info4alien.de/

Nach Erteilung des Visums und nach Einreise in Deutschland müssen Sie Ihre Ehefrau zunächst anmelden. Sodann müssen Sie mit ihr die für Sie zuständige ABH aufsuchen.

Dort wird ihr eine Aufenthaltserlaubnis erteilt, die zunächst auf ein Jahr befristet ist und später verlängert werden kann.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Diese Punkte sowie der weitere Wertegang sind mir bekannt. Meine Frage geht dahin, das ich sie schnellstens nach Deutschland bekomme. Ich möchte bevor die Hochzeit stattfindet eine Einladung für sie vorbereiten. Die Einladungen werden in der Regel innerhalb von 14 Tagen bearbeitet. Dies bedeutet, das ich ca. 14 Tage vor unserer Hochzeit die Einladung auf der deutschen Botschaft einreiche. In der Einladung steht "ledig" ! Die Zeit wird den Antrag überschneiden, so das ich in meiner Einladung keine falschen Angaben gemacht habe. Während der Zeit der Bearbeitung haben wir geheiratet, das kann ja durchaus passieren. Ist das Visa genehmigt, könnte sie ohne Probleme mit nach Deutschland reisen. Der von Ihnen besagte Deutsch Kurs ist weitestgehend belegt bzw. ausgebucht. Ich habe sie vorab, falls der Besuch funktioniert, hier in meiner Heimatstadt bei einem sinnvollen Deutsch Kurs angemeldet.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Grundsätzlich können Sie natürlich so verfahren. Ihre Freundin (und spätere Ehefrau) wird dann auch mit Ihnen - soweit dem Visumsantrag entsprochen wird - nach Deutschland reisen können.

Dennoch muss sie später - wenn sie als Ihre Ehefrau zu Ihnen nach Deutschland nachziehen will - zunächst nach Weißrussland zurück, um bei der dortigen deutschen Botschaft den Antrag auf Erteilung des Visums auf den Ehegattennachzug zu stellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was sind die Folgen, wenn sie im Schengen Raum bleibt und das Datum überschritten wird. Ich möchte gern, das sie den deutsch Kurs hier bestreitet, nur dazu sollte sie die Einreise genehmigt bekommen. Die Kosten übernehme ich selbstverständlich selbst. Was kann ich tun wenn das Schengen Visa abgelehnt wird. Sie hat ihr Studium im Juli diesem Jahres abgeschlossen. Ich denke die Botschaft wird sie zurückweisen, da sie keine Arbeit hat. Was kann man gegen diese Abweisung tun.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Nach Ablauf des Dreimonatszeitraums (Schengen-Visum) besteht grundsätzlich die Pflicht zur Ausreise. Ihre Freundin müsste also versuchen, den Sprachkurs innerhalb dieser Zeit zu absolvieren.

Wird der Visumsantrag abgelehnt, kann hiergegen die Remonstration erfolgen. Die Botschaft wird dann den Antrag erneut prüfen. Bleibt sie bei ihrer ablehnenden Haltung, ist nur noch die Klage vor dem Verwaltungsgericht Berlin möglich.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt