So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

hallo habe ein problem mein mann ist kosovoalbaner und ich

Kundenfrage

hallo habe ein problem mein mann ist kosovoalbaner und ich bin deutsche sind seit 5 jahren verheiratet er bekommt die unbefristetet aufenthaltserlaubnis nicht da er schulden hat und im schufa steht wir haben eine gemeinsame tochter waren auf dem rathaus und haben es immer abgelehnt was können wir dagegen tun können sie uns helfen danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Anfrage, die ich wie folgt beantworten darf:

Dem ausländischen Ehegatte eines Deutschen ist eine Niederlassungserlaubnis nach § 28 Abs. 2 S. 1 AufenthG zu erteilen, wenn er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ist, die familiäre Lebensgemeinschaft mit dem Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er sich auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann.

Diese Voraussetzungen sind dem Sachvortrag nach erfüllt.

Allerdings müssen auch die allgemeinen Voraussetzungen für die Erteilung nach § 5 AufenthG vorliegen. Insbesondere hier, dass der Lebensunterhalt gesichert ist (§ 5 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 AufenthG). Nach § 2 AufenthG ist der Lebensunterhalt eines Ausländers gesichert, wenn er ihn einschließlich ausreichenden Krankenversicherungsschutzes ohne Inanspruchnahme öffentlicher Mittel bestreiten kann. Dabei bleiben das Kindergeld, der Kinderzuschlag und das Erziehungsgeld oder Elterngeld sowie öffentliche Mittel außer Betracht, die auf Beitragsleistungen beruhen oder die gewährt werden, um den Aufenthalt im Bundesgebiet zu ermöglichen. Ist der Ausländer in einer gesetzlichen Krankenversicherung krankenversichert, hat er ausreichenden Krankenversicherungsschutz. Bei der Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis zum Familiennachzug werden Beiträge der Familienangehörigen zum Haushaltseinkommen berücksichtigt.

Erforderlich ist eine Prognose zu treffen, ob der Lebensunterhalt für die Zukunft als gesichert anzusehen ist.

Abzustellen ist auf das gesamte Einkommen des Ehepaares.

Die Schulden sind insoweit relevant, als diese das zur Verfügung stehende Einkommen in Höhe der Rückzahlungsverpflichtungen vermindern.

Wenn Ihr Ehemann bei einer gesicherten Stelle aber gut verdient, sollte auch trotz Schulden die Niederlassungserlaubnis erteilt werden.

Sie haben immer nach Ablehnung des Antrages die Möglichkeit, innerhalb eines Monats Widerspruch gegen die Ablehnung einzulegen.

Ich hoffe, Ihnen mit den obigen Ausführungen geholfen zu haben.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie eine Nachfrage?
Wenn nicht, ich bitte Sie darum, meine Frage zu akzeptieren
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gut, dass ich geholfen habe. Anscheinend haben Sie keine Nachfrage.

Ich bitte Sie dann erneut, meine Frage zu akzeptieren, damit ich meine Vergütung erhalten kann.

MfG
Grueneberg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht