So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2253
Erfahrung:  LL.M. Eur
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Partner ist Mexikaner.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Partner ist Mexikaner. In 2010 hielt er sich mit einem Studentenvisum in Deutschland auf und gründete nebenher eine "mini GmH". Er verfügt über eine dtsch. Steuernummer, hat aber einen Vertrag mit einer mex. Firma dessen Produkte er hier in Dtschl. importiert.
Er ist sowohl rechtlich als auch steuerlich hier erfasst und gemeldet.
Nun lief sein Studentenvisum im Dezember 2010 aus und er reiste nach Mexiko. Am 13.1.11 reiste er wieder in Dtschl. mit einem touristenvisum ein, was nun am 12.4 ausläuft.
Die Ausländerbehörde will sein Visum nicht verlängern. Sie raten ihm zu einem Arbeitsvisum, welches er aber in Mexiko beantragen muss und mind. 3 Monate dauert. Dies ist aber jobtechnisch unmöglich.
Kann man anders argumentieren? Er bringt dem dtsch. Staat als Fachkraft Geld...ist das Touristenvisum so verlängerar?
ISt "boarder-hopping" eine Option?
Kann man einklagen?
Besten Dank für die Hilfe

J. Liedler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Eine Klage wird nicht erfolgreich sein. Für Staatsangehörige z.B. aus Mexiko gilt grundsätzlich, dass das Visum vor Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragt werden muss. Ein rechtmäßiger Aufenthalt ist erst nach Erhalt des Arbeitsvisums möglich.

Ein Touristenvisum ist grundsätzlich nicht verlängerbar. Eine Ausnahme besteht nur bei "dringenden Ausnahmefällen". Exemplarisch wird Reiseunfähigkeit wegen Krankheit genannt. Da bis zum Ablauf des Visums noch etwas Zeit ist, sollte zumindest versucht werden, eine Verlängerung wegen der bestehenden Firma zu erhalten. Jedoch mache ich Ihnen diesbezüglich wenig Hoffnung und am Ende muss dennoch ausgereist werden, um ein Arbeitsvisum oder ein neues Touristenvisum zu beantragen.

Ein boarder-hopping bringt nur etwas zur Verlängerung des Touristenvisums, jedoch nicht, um ein Arbeitsvisum quasi von Deutschland aus zu beantragen. Bedenken Sie weiterhin, dass ein Touristenvisum nur 3 Monate innerhalb eines halben Jahres ausgestellt werden kann. Sie müssten also spätestens nach 6 Monaten ein neues Touristenvisum beantragen, welches ebenfalls vor Einreise beantragt werden muss.

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzepzieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Liedler,

haben Sie etwas nicht verstanden?

Ansonsten bitte ich die bereits gelesene Antwort zu aktzeptieren.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Frau Liedler,

nach wie vor haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert.

Ich weise Sie nochmals darauf hin, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland aus berufsrechtlichen Gründen nicht zulässig ist. Eine Vergütung einer erhaltenen Beratung im Internet ist auch schon aus Fairness geboten.

Bitte akzeptieren Sie meine Antwort.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Worauf warten Sie noch?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mir ist nur eines nicht klar, vielleicht könnten SIe mich freundlicherweise unterrichten: die webseite verspricht einem, wenn man mit einer Antwort nicht zufrieden ist, müsste der Kunde nicht bezahlen.
Dem war so Frau Merkel. Denn der oben beschriebene Fall hat sich anders gelöst. Denn es gab ganz offensichtlich eine Alternative, auf die Sie mich aber nicht hingewiesen haben oder es schlichtweg nicht wussten.
Auf Grund dessen, habe ich ihre Antwort bis dato nicht akzeptiert. deshalb entschied ich mich auch für eine Beratungsleistung von "just answer", da es dem Kunden die Option bietet, NACH der Antwort zu entscheiden.
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst, vergleichen Sie Ihre zur Verfügung gestellen Angaben, mit der Antwort.

Ich bin verpflichtet Sie darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung aus standesrechtlichen Gründen in Deutschland nicht erlaubt ist. Dies wird auch nicht durch diese Webseite beseitigt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht