So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Mein Freund ist Marokaner und hier in Deutschland geboren.Er

Kundenfrage

Mein Freund ist Marokaner und hier in Deutschland geboren.Er hatte einen Marokanischen Pass ihn aber verloren und dieses nicht gemeldet.Erst nach ein paar Jahren wo er ihn brauchte wollte er ihn bei der Botschaft neu beantragen die haben es aber verweigert da er nicht beweisen konnte das er derjenige ist für wen er sich aus gibt auch die Geburtsurkunde reichte nicht.Er ist zur Ausländerbehörde gegangen dort bekommt er nur immer eine dreimonatige Aufenthaltsgenehmigung.Das Problem ist er hat keinen Pass weil sich jeder weigert ihm einen aus zustellen und damit ist auch keine Arbeit zu bekommen was sehr an ihm nagt.Als er noch einen Pass hatte hat er hier in Deutschland schon gearbeitet,wir wissen nicht mehr was wir noch machen sollen.Können sie mir einen Rat geben
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 6 Jahren.

Haben Sie bereits versucht, einen Ausweis für Staatenlose zu bekommen?

 

Hier finden Sie weitere Einzelheiten:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Reiseausweis_für_Staatenlose

 

Hiermit dürfte zumindest eine Heirat möglich sein, ggf. in Dänemark, falls in Deutschland problematisch.

 

Fraglich ist, wie Sie hier als sog. de-facto Staatenloser behandelt werden.

Meines Wissens genießen solche Staatenlose zumindest innerstaatlich auch den gleichen Schutz. Sie sollten diesbzgl. zumindest Ihr Glück bei der zuständigen Gemeinde versuchen.

 

Eine De-facto Staatenlosigkeit wird dann angenommen, wenn der Betroffene zwar formell eine Staatsangehörigkeit innehat, der Heimatstaat ihm aber diplomatischen Schutz verwehrt.

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht