So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Thema

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Thema Ausländerrecht/Asylrecht. Ich habe einen Mann kennengelernt im vergangenen Jahr, wir haben uns ineinander verliebt und wollen eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Leider liegen hier sehr viele Steine im Weg. Er ist gebürtig Afrikaner, lebt aber bereits seit seinem 6. Lebensjahr in Deutschland, er ist heute 27 Jahre. Im Laufe seiner Jugend hat er ein paar unrechtsmäßige Dinge (wie Diebstahl) begangen und wurde auch dafür verurteilt. Er war aber wohl insgesamt nicht länger als 1,5 Jahre in Haft. Die Straftaten liegen nunmehr 10 Jahre zurück. Allerdings ist er seit 2001 nur noch geduldet in Deutschland und damit permanet von Abschiebung bedroht. Er hat keinen Pass. Und er ist bei den Botschaften nicht zuordenbar. In seiner Duldung stehen die Vermerke der Residenzpflicht und des Arbeitsverbotes. Nun meine Frage.... welchen Weg müssten wir gehen um für ihn einen Aufenthaltstitel zu erhalten. Auch möchte er gern arbeiten und seinen Lebensunterhalt selbst verdienen. Eines unserer größten Probleme ist auch, dass er in Berlin wohnt und ich in der Nähe von Dresden. Wir möchten so gern eine gemeinsame Zukunft aufbauen und zwar im Raum DDresden. Er möchte mit seinem Leben in Berlin abschließen. Ich hoffe sie können uns ein paar Tipps geben. Ich habe sehr große Angst dass er in ein Land abgeschoben wird, von dem er im Prinzip nichts weiß. Er ist in Deutschland aufgewachsen und spricht die Sprache wie ein in Deutschland geborener Mensch. Sicher hat er viele Fehler gemacht, aber es muß doch einen Weg, eine Chance für ihn geben. Ich und natürlich auch er wären für jeden Rat sehr, sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Situation ist in der Tat sehr schwierig.

Ihr Mann sollte sich um seine Papiere bemühen und sich der Botschaft zuordnen lassen.

Die Straftaten müssten aus dem BZR getilgt sein.

Dann muss er gegen das Arbeitsverbot angehen und sich eine Stelle in Deutschland suchen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
IST ES MÖGLICH MEINEN NAMEN NICHT ZU VERÖFFENTLICHEN
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
aber ist es nicht so als wenn ich ihn ins offene messer laufen lasse.... er würde doch sofort abgeschoben weren, oder sehe ich das falsch
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollen ihn ja auch nicht ins offene Messer laufen lassen, sondern ihm helfen, sein Leben in Ordnung zu bringen und eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja genau das ist ja auch mein Ziel,... ich hoffe Sie verstehen mich da richtig. Für mich ist das alles Neuland und ich versuche einfach alles um eben diese besagte dauerhafte aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Ich möchte einfach keinen Fehler machen und deshalb bitte ich ja um juristische Unterstützung.
Welche Schritte müssen wir also nun genau unternehmen und welche Gefahren (wenn ich es so nenen darf) lauern auf ihn, auf uns?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die schlimmste Gefahr sind die Vorstrafen. Allerdings dürften diese getilgt sein, also nciht mehr eingetragen im BZR.

Dann gehen Sie vor wie eingangs beschrieben.

Ihr Mann sollte sich um seine Papiere bemühen und sich der Botschaft zuordnen lassen.

Die Straftaten müssten aus dem BZR getilgt sein.

Dann muss er gegen das Arbeitsverbot angehen und sich eine Stelle in Deutschland suchen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie würde es sich verhalten, wenn er sich vorher eine arbeit suchen würde,... ich habe einfach das Gefühl, dass er Angst hat auf die Botschaften zu gehen. Er blockt da komplett ab...
wie steht es denn für ihn in Sachen Familienzusammenführung. Sprich wenn ich ein Kind von Ihm erwarte
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kind und Eheschließung wären gute Grundsteine.

Eine Arbeit kann er sich zwar suchen, diese aber nicht antreten, wenn er ein Arbeitsverbot hat.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin ein sehr gewissenhafter Mensch und möchte das auch bleiben. Es ist kompliziert für mich und schwer zu durchschauen.

Also wäre ich jetzt Schwanger von ihm,.... wie würde dann seiner Perspektive aussehen. Ich kann ihn ja leider nicht zwingen zu den Botschaften zu gehen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann wäre die Perspektive besser. Es muss dann ein Antrag auf Aufenthalt unter dem Stichwort Familienzusammenführung gestellt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wo können wir diesen Antrag dann stellen und ist das bereits während der Schwangerschaft möglich ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, auch während der Schwangerschaft kann der Antrag bei der zuständigen Ausländerbehörde gestellt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
und was würde in diesem Fall mit der Residenzpflicht und dem Arbeitsverbot geschehen ?
Und gibt es die Möglichkeit von ersatzpapieren ? Wenn ja wo und wie kann man solche erhalten.
Denn wie ich bis jetzt weiß, benötigt er auch zur Heirat oder zur Vaterschaftsanerkennung Papiere
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
und was würde in diesem Fall mit der Residenzpflicht und dem Arbeitsverbot geschehen ?

- Diese würden fortbestehen, könnten aber zur Aufhebung beantragt werden.

Und gibt es die Möglichkeit von ersatzpapieren ? Wenn ja wo und wie kann man solche erhalten.

- Ja, er soll sich um Erstazpapiere bemühen bei der Botschaft.