So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 6246
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

guten abend ich habe eine frage ich bin verheiratete

Kundenfrage

guten abend ich habe eine frage ich bin verheiratete seit 8.12 2010 mit meinem mann er kommt aus tunesien belebend in belgien wir haben in belgien geheiratet ich bin deutsche ich bin offizell verheiratet in deutschland und alles ist aktenkundig habe mit meinem mann den namen in deutschland geändert und habe meinen mann in deutschland in meiner wohnung angemeldet bei den behörden gemeldet mein mann besitz kein gülitiges visa für deutschland und hat asyl in belgien gestellt lebt geduldet in belgien aber inoffizell bei mir frage kann mein mann in deuschland leben und bleiben die ausländerbehörde sagt ich brauche eine familienzusammenführung brauche ich das oder kann die behörde auch ohne dieses ein aufenthalt geben
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

eine Eheschließung führt nicht automatisch zu einem Bleiberecht in Deutschland. Hierfür ist es erforderlich offiziell eine Aufenthaltserlaubnis zu haben. Im Falle der Heirat muss ein Antrag auf Familienzusammenführung gestellt werden. Die Ausländerbehörde prüft vor Erteilung der Aufenthaltserlaubnis, ob verschiedene Voraussetungen, wie ausreichende Deutschkenntnisse Ihres Mannes, ausreichend Wohnraum und genügen Einkommen, um den Lebensunterhalt abzusichern vorliegen. Sind diese gegeben, dürfte es eine reine Formsache sein, bis Sie bzw. Ihr Mann die Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass