So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 6028
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guen Tag, es geht um eine Einb rgerung. Ich bin seit 10

Kundenfrage

Guen Tag,

es geht um eine Einbürgerung. Ich bin seit 10 Jahren in Deutschand. Die Ausbildung gemacht, einen Deutschen gerheiratet, das Kind gekricht. Zur Zeit aber Hausfrau. Ich habe vor von meinem Mann jetzt zu trennen.
Ich möchte auch dringend deuchen Ausweis benragen. Ich weiss ich habe zwei Möglichkeit: Wegen meines Mannes und dass ich einfach Voraussetztungen dafür habe, das sind zwei verschidenen Paragraafen. Was ist für mich am schnellsten umd am güstigsten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis begehren, um als Ausländer in Deutschland leben zu können, ist dies aufgrund der Eheschließung ein möglicher, relativ kurzer Weg.

In diesem Fall würden Sie jedoch Ihre ausländische Staatsbürgerschaft behalten. Wenn Sie einen deutschen Pass begehren, müssen Sie zwangsläufig ein Einbürgerungsverfahren durchlaufen.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

[email protected]

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht