So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

mein mann kommt aus nigeria.Seit 2.09.10 ist im Deutschland,familienzusammenf hrung.Im

Kundenfrage

mein mann kommt aus nigeria.Seit 2.09.10 ist im Deutschland,familienzusammenführung.Im diese zeit hab ich bemmerkt mein mann ist nicht das selbe wie vor heiraten.Ich habe gemeldet im auslenderbehörde,im mitte novemmber mein mann bekommt 6 monate aufenthalerlaubnis ,nach dises zeit ich habe weitere lebensgemeintschaft nicht unterschreiben/ich habe viell richtige grunde im ABH gemeldet.Mein mann bekommt fiktionbescheinigung bis september und nachdem noch 3 monate bis 4.12.10.Im oktober ist ausgezogen von gemeinsame wochnung und keine ahnung wo sich befindet, ich habe schriftlisch und telefonisch gemeldet in ABH ,nach 3 tage ABH mir gesagt anwalt von mein mann geholt acte.Im dezember ABH mir gesagt sie haben noch kein brief von mein mann anwalt bekommen.Ich habe nachgefragt mein mann ist elegal im deutschland bis 04.12.10 hat fiktionbescheinigung,ABH antwortet ist legal.meine Frage:ich bekomme richtige auskunft von ABH.?mein mann hat recht in deutschland zu bleiben,trotzdem lebensgemeintschaft dauer 1 jahr .Was soll ich jetzt tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt beantworte:

Sie sind Ihrer Verpflichtung gegenüber der Ausländerbehörde in vollem Umfang nachgekommen. Ihr Ehemann hat hier wohl einen Anwalt wegen seiner Aufenthaltsgenehmigung beauftragt. Insoweit wird die Ausländerbehörde prüfen, ob eine weitere Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird, wovon allerdings nicht auszugehen ist, weil die Lebensgemeinschaft nicht mehr besteht.

Für Sie ist es wichtig, das Scheidungsverfahren einzuleiten, falls Sie nicht mehr davon ausgehen, dass Ihre Ehe wieder aufgenommen wird. Anosnsten wird Ihr Ehemann wohl zeitnah wieder Deutschland verlassen müssen und die Durchführung des Scheidungsverfahrens ist daher extrem schwierig.

Sie sollten also einen Anwalt vor Ort beauftragen, die Scheidung in die Wege zu leiten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Sollte etwas unklar geblieben sein, fragen Sie bitte nach.

Abschließend darf ich Sie um Akzeptanz meiner Antwort entsprechend den AGB´s des Seitenbetreibers bitten. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie keine weitere Nachfrage haben, schließen Sie bitte Ihre Frage hier durch akzeptieren meiner Anwort.

Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken. Vielen Dank!
troesemeier und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Liebe Grüße

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte schön. Viele Grüße.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht