So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 21593
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

guten abend, ich habe paar fragen mein freund lebt in rum nien

Kundenfrage

guten abend,
ich habe paar fragen:mein freund lebt in rumänien ich bin deutsche staatsangehörig und wir wollen bald zusammen wohnen hier in deutschland!was fr möglichekeiten gibt es für ihn hier zu bleiben oder unterstützung bis er arbeit findet???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich auf der Grundlage Ihrer Angaben wie folgt Stellung nehme.

Da Rumänien Mitglied der EU ist, würde Ihr Freund sich auf das europarechtlich verbriefte Freizügigkeitsrecht berufen können. Dieses Freizügigkeitsrecht erlaubt es jedem EU-Bürger, in ein anderes Mitgliedsland einzureisen und sich dort an einem beliebigen Ort aufzuhalten. Dieses Aufenthaltsrecht ist zunächst auf drei Monate befristet.

Ist ein längerer Aufenthalt (also über drei Monate) beabsichtigt, müssen zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sein.
Das sind insbesondere:
- Ausübung einer unabhängigen oder selbständigen Erwerbstätigkeit
- Nachweis der Sicherstellung des Lebensunterhalts und einer Krankenversicherung

Ein Daueraufenthalt kann von EU-Bürgern schließlich beansprucht werden, wenn sie sich fünf Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten haben und kein Ausweisungsgrund vorliegt.

Grundsätzlich würde für Ihren Freund die Möglichkeit bestehen, Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) in Anspruch zu nehmen, bis er eine Beschäftigung aufnimmt.
Einen entsprechenden Bezugsanspruch hätte er als freizügigkeitsberechtigter Ausländer aufgrund des Freizügigkeitsgesetzes/EU.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten oder Zweifeln gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie dagegen keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.


Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
es tut mir leid aber mit der aussage bin ich nicht recht zufrieden.ich bräuchte mehr informationenen,vielen dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht