So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich versuche einer albanischen Familie zu helfen, welche

Kundenfrage

Hallo, ich versuche einer albanischen Familie zu helfen, welche sich seit 12 Jahren in Deutschland aufhalten und hier voll integriert ist. Vater, geb. 3.11.59, Mutter 2.1.67, Sohn, geb. 13.5.94 in Jugoslawien, Tochter, geb. 20.3.99, in Deutschland, Sohn, geb. 24.8.2002und Tochter, geb. 24.2.2004, beide ebenfalls in Deutschland geboren.Seit 12 Jahren ernähren Vater u nd Mutter die Kinder alleine. Ende 2009 geht die Firma in Konkurs und der Vater wird ungewollt arbeitslos. Er bemüht sich um Arbeit, aber erhält nicht die Unterstützung von der Ausländerbehörde. Mit deren Hilfe wird ihm im neuen Job fristlos gekündigt, damit wieder nur eine Duldung und damit Abschiebung ausgesprochen werden kann.( Mitarbeiter der Behörde hat beim AG angerufen und zur Kündigung aufgefordert). Widerspruch, Klage abgeleht vom OLG Lübeck. Jetzt steht der Härtefalltermin am 5.10.2010 an. Duldung besteht bis 10.10.10. Können Sie helfen? Hätten die Kinder nicht schon, genau wie die Eltern schon längst legalisiert werden können? Was erwartet die Familie nach Abschiebung?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sollte die Familie abgeschoben werden, müssen Sie das Land verlassen und zurück in das Heimatland gehen.

Hier kann man aber noch weiter ins Rechtsmittel gehen und so die Abschiebung verhindern.

Sie sollten unbedingt einen Fachanwalt für Ausländerrecht vor Ort einschalten, der der Familie auf jeden Fall noch helfen kann.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.