So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

einem t rkischen Mann wurde die Einreise nach Deutschland erweigert,

Kundenfrage

einem türkischen Mann wurde die Einreise nach Deutschland erweigert, da seine Aufenthaltsberechtigung/Genehmigung abgelaufen ist.
er hat jedoch mindestenbs 25 Jahre in Deutschland gearbeitet und sagt aus, dass er eine ,, unbefristete" Aufenthaltsgenehmigung besitzt.
Meine Frage jetzt: kann es sein, dass er laut neuem Aufenthaltsgesetzt vom 1. Jan 2005 eine neue Niederlassungserlaubnis braucht, weil die alte ungültig ist?
Warum darf er das nicht in Deutschland neu beantragen?
Vielleicht können Sie mir ja helfen
Luisa
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Die Niederlassungserlaubnis (unbefristete Aufenthaltserlaubnis nach dem AufenthG) bekommt man nach § 28 II AufenthG, wenn der betreffende Mann Ehegatte einer Deutschen ist, er drei Jahre im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis war, die familiäre Lebensgemeinschaft mit der Deutschen im Bundesgebiet fortbesteht, kein Ausweisungsgrund vorliegt und er sich auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann.

 

Insoweit sollten Sie die Voraussetzungen prüfen und bei den Deutschen Behörden sich erkundigen, welche Nachweise diese für eine Einreise noch benötigen.

 

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht