So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.

RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 3253
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanw lte, ich bin 56 Jahre alt und habe

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwälte,
ich bin 56 Jahre alt und habe im August letzten Jahres in Brasilien eine Brasilianerin die in der BRD schon einmal verheiratet war, geheiratet. Leider stellte sich nun heraus, dass diese Frau krankhaft eifersüchtig ist. In meinem Beruf (Finanzdienstleister) komme ich mit vielen Menschen zusammen, so auch mit Frauen. Vor Ostern hatte sich nun ein Ehepaar wegen einer Finanzierung angekündigt. Da er Ehemann jedoch länger arbeiten musste kam die Frau alleine. Hierauf machte mir meine Frau eine riesen Szene. In Folge telefonierte sie heimlich meine abgespeicherten Kunden und -innen ab! Am Karfreitag verschwand sie dann zunächst spurlos. Sie befindet sich anscheinend bei ihren verh. Kindern in Bayern. Des Weiteren hat sie bisher jegliche Arbeit von der AA abgelehnt, da sie ihrer Meinung nach zu wenig verdienen würde. Kann ich (schweren Herzens) diese Ehe annulieren lassen? Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe.
Mfg
Hans Ossmann
Balingen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 6 Jahren.





Sehr geehrter Ossmann,


vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!



Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhalts zu Ihrer Frage wie folgt Stellung nehmen:


Ich kann Sie als Mann sehr gut verstehen, das Sie besorgt sind und vor allem mit der Situation nicht zufrieden sein.


So einfach annulliert werden kann die Ehe leider grundsätzlich nicht. Sie müssten die eher schon entweder in Brasilien nach brasilianischem Rest oder in Deutschland nach deutschem Recht durch einen Scheidungsantrag beenden.


Dass sie Deutsche sind könnten sie die Scheidung in Deutschland einreichen, so dass nach deutschem Recht beurteilt würde, da die Ehein Brasilien geschlossen wurde mit einer Brasilianerin könnten sie aber auch in Brasilien die Scheidung einreichen.


Ich hatte Ihnen daher dringend an, sich von einem im internationalen Recht (also insbesondere im brasilianischen Recht) erfahrenen Familien-Rechtsanwalt vor Ort beraten zu lassen, nach welchem Recht welchen Landes sie am besten wegkommen.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sollten Sie noch Nachfragebedarf haben, so melden Sie sich bitte.

Ich wünsche Ihnen dann noch einen angenehmen Dienstagvormittag

Mit freundlichem Gruß von der sonnigen Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Sehr geehrter Herr Newerla,
durch Recherche im Internet habe ich festgestellt, dass der §32EheG und §33EheG von Irrtum über die Person und deren Eigenschaften und arglistiger Täuschung der Rede ist. Dieser Umstand würde genügen um eine Ehe zu annulieren und zwar bis zu einem Jahr nach Kenntnisnahme. Wo könnte ich nun die Annulierung beantragen?
Mfg
Hans Ossmann
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Die Aufhebung einer Ehe muss beim Familiengericht beantragt werden.


Das Ehegesetz ist nicht mehr gültig.


Abzustellen ist auf § 1313 BGB. Danach kann eine Ehe nur durch richterliche Entscheidung auf Antrag aufgehoben werden.


Nach § 1314 Abs. 1 BGB kann die Ehe aufgehoben werden, wenn sie entgegen den Vorschriften der §§ 1303 (Ehemündigkeit), 1304 (Geschäftsunfähigkeit), 1306 (Bestehende Ehe), 1307 (Verwandtschaft), 1311 BGB geschlossen worden ist.

Diese Tatbestände sind in Ihrem Fall nicht erfüllt.


Eine Ehe kann ferner nach § 1314 Abs. 2 BGB aufgehoben werden, wenn

1. ein Ehegatte sich bei der Eheschließung im Zustand der Bewusstlosigkeit oder vorübergehender Störung der Geistestätigkeit befand;
2. ein Ehegatte bei der Eheschließung nicht gewusst hat, dass es sich um eine Eheschließung handelt;
3. ein Ehegatte zur Eingehung der Ehe durch arglistige Täuschung über solche Umstände bestimmt worden ist, die ihn bei Kenntnis der Sachlage und bei richtiger Würdigung des Wesens der Ehe von der Eingehung der Ehe abgehalten hätten; dies gilt nicht, wenn die Täuschung Vermögensverhältnisse betrifft oder von einem Dritten ohne Wissen des anderen Ehegatten verübt worden ist;
4. ein Ehegatte zur Eingehung der Ehe widerrechtlich durch Drohung bestimmt worden ist;
5. beide Ehegatten sich bei der Eheschließung darüber einig waren, dass sie keine Verpflichtung gemäß § 1353 Abs. 1 begründen wollen.


Ein Aufhebungsgrund nach § 1314 Abs. 2 BGB ist nach Ihrem Sachvortrag aber leider nicht ersichtlich.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Rechtsanwaltskanzlei K. Roth
[email protected]
www.kanzlei-roth.de
Tel. 040/317 97 380
Fax: 040/31 27 84
Johannisbollwerk 20
20459 Hamburg

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf höflich daran erinnern, meine Antwort zu akzeptieren.


Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    119
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    149
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    165
    Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    122
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    105
    Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafozouni/2011-6-15_202918_P1040018.64x64.JPG Avatar von rafozouni

    rafozouni

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von a.merkel

    a.merkel

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    34
    LL.M. Eur
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ausländerrecht