So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hoellering.
hoellering
hoellering,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 23981
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
hoellering ist jetzt online.

Guten Tag! Die Lider eines Auges verkleben immer mehr und

Kundenfrage

Guten Tag!
Die Lider eines Auges verkleben immer mehr und Artelac bringt keine Abhilfe. Können Sie mir einen Rat geben wie man Abhilfe schaffen kann oder wenigstens vorübergehende Linderung.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

meinen Sie damit, dass ihr Auge immer noch trocken ist, oder bildet es ein Sekret, das verklebt? oder verändern sich die Lidränder selber?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Guten Tag!


 


Es bildet sich ein Sekret welches die Lidwinkel verklebt und eine leichte


Reibung auf der Pupille verursacht. Kurzzeitig nach Augenwäsche ist der beschriebene Zustand wieder da.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag!


 


Bisher konnte ich Ihren Rat nicht finden. Bitte sagen Sie wo ist der Rat zu finden.

Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke! So schnell war ich nicht...

Wenn es sich um ein gelbliches Sekret handelt, das das Auge verklebt, spricht das für eine bakterielle Infektion. Diese könnte man mit frei verkäuflichen Augentropfen nicht behandeln, da dafür eine antibiotische Therapie nötig wäre.

Da die meisten Hausärzte einen solchen Infekt sicher diagnostizieren können, wäre es angebracht, zunächst Ihren Hausarzt aufzusuchen, der Ihnen antibiotische Augentropfen verschreiben kann. Ist es wirklich eine bakterielle Infektion, wäre sie nach einigen Tagen verschwunden. Falls Ihr Hausarzt sich nicht sicher ist, wird er Sie zu einem Fachkollegen überweisen.

Bitte achten Sie bei der Anwendung Ihrer Augentropfen darauf, dass die Flasche die Augen oder das Lid nicht berührt! Auch ist es wichtig, vorher die Hände zu waschen, damit keine Bakterien in Auge eingeschleppt werden. Liegt eine bakterielle Infektion vor, sollten Sie die angebrochenen Artelac Tropfen wegwerfen, da sie die Keime übertragen könnten.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung!
Experte:  hoellering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich habe Ihre Frage zügig und medizinisch fundiert beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, schreiben Sie sie mir bitte. Falls nicht, würde ich mich freuen, wenn Sie meinen Einsatz nun auch mit einer guten Bewertung honorieren würden.

Herzlichen Dank und alles Gute!