So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hoff.
Dr. Hoff
Dr. Hoff,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 128
60708863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Dr. Hoff ist jetzt online.

Granulöses Trachom was kann man tun

Kundenfrage

Granulöses Trachom was kann man tun
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Dr. Hoff hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

das granulöse Trachom ist eine Infektionserkrankung des Augen durch das Bakterium Chlamydia trachomatis. Dieses ist in Europa sehr selten und tritt eher in Entwicklungsländern auf. Dort ist das Trachom die häufigste Augenkrankheit.
In frühen Stadien helfen Antibiotika sehr gut, z.B. Azithromycin, am besten sowohl als Augentropfen wie gleichzeitig als Tabletten.

Ist es aber bei lange bestehender Krankheit zu einer Fehlstellung des Oberlides gekommen, muss diese zusätzlich durch eine kleine Operation korrigiert werden.
Ebenso können bei lange bestehender Krankheit als Komplikation Hornhauttrübungen auftreten, die dann ebenfalls durch eine Operation behandelt werden müssten.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und bitte Sie, meine Antwort mit dem "Akzeptiert"-Button zu bestätigen, wenn diese für Sie hilfreich war.
Mit freundlichen Grüssen und Gute Besserung
Dr. H
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
bin nicht zufriden
Experte:  Dr. Hoff hat geantwortet vor 4 Jahren.
was möchten Sie denn wissen?
Experte:  Dr. Hoff hat geantwortet vor 4 Jahren.

Haben Sie noch weitere Fragen?
Wenn nicht, bitte ich Sie, den "Akzeptieren"-Button anzuklicken.
Ansonsten wird Ihre an JUSTANSWER geleistete Zahlung nicht an mich weitergeleitet - das ist das Prinzip von JUSTANSWER.

Vielen Dank, mit freundlichen Grüssen

Dr. Hoff