So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.

Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

halloich habe mal eine frage und zwar ich möchte gerne

Kundenfrage

hallo ich habe mal eine frage und zwar ich möchte gerne den lkw schein machen bin aber bei sehe test durchgefallen. weil ich seit der geburt auf dem rechten auge nur verschwommen sehe aber ich kann noch erkenne was das ist auch farben erkenne aber mit kreise oder buchstaben kann ich nichts erkennen nur umrisse. meine frage ist kann ich trozdem den schein machen oder kann ich das abhaken. das problem ist das ich schon ein kurs besuche der mir schon 2000 euro gekostet was kann ich jetzt machen. muss dazu sagen war nicht beim augenartz sondern beim betriebsartzt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Patient, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Die Fahrerlaubnisverordnung hat sich geändert zum Jahreswechsel und ist eigentlich "lockerer" geworden, was den Sehtest anbelangt.
Hier ein Auszug aus der gemeinsamen Stellungnahme der DOG und des BVA: II. Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E und Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (§ 12 Abs. 6, § 48 Abs. 4 Nr. 4 und Abs. 5 Nr. 2).
2.1. Untersuchung durch einen Augenarzt, einen Arzt mit der Gebietsbezeichnung „Arbeitsmediziner“, einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Betriebsmediziner“, einen Arzt bei einer Begutachtungsstelle für Fahreignung, einen Arzt des Gesundheitsamtes oder einen anderen Arzt der öffentlichen Verwaltung. 2.1.1: Die Anforderungen an die Sehschärfe für den „Arbeitsmedizinischen Sehtest“ sind etwas umformuliert worden, entsprechen aber im Inhalt weitgehend der bisherigen Regelung: Es heißt jetzt „Sehschärfe auf jedem Auge 0,8 und beidäugig 1,0“.
2.1.2: Bei der Prüfung des Farbensehens beschränkt sich der Gesetzgeber in Zukunft auf einen Tafeltest, entweder die Tafeln nach Ishihara oder Velhagen oder einen anderen geeigneten Test. Auch dies erscheint akzeptabel, obwohl die Verwendung von zwei Farbsystemen die Trefferquote verbessern würde. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Rahmen des primär für den Arbeits- oder Betriebsmediziner gedachten Sehtest, der natürlich auch vom Augenarzt durchgeführt werden kann „ausreichendes Kontrast- oder Dämmerungssehen geprüft mit einem standardisierten anerkannten Prüfgerät“ nachgewiesen werden muss. Nachdem bislang nur Geräte zur Prüfung des Dämmerungssehens (und der Blendempfindlichkeit) von der DOG anerkannt worden sind und auch seit vielen Jahren in Gebrauch sind, besteht die Notwendigkeit, Prüfmethoden für das Kontrastsehen auch für photopische Leuchtdichten zu definieren. Nachdem es nicht möglich ist, von heute auf morgen Prüfverfahren zu validieren und mit Vergleichswerten zu den gängigen Testverfahren auszustatten, geben DOG und BVA folgende vorläufige Empfehlung, die möglicherweise in den kommenden Monaten oder Jahren modifiziert werden muss: Seite 4 von 15 Stellungnahme von DOG, BVA zur Änderung der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zum 1. 7. 2011 Juni 2011 _____________________________________________________________________________________________________ Für die Prüfung des Kontrastsehens müssen Prüfverfahren und Grenzwerte grundlegend neu definiert werden. In erster Linie sind davon die Arbeits- und Betriebsmediziner betroffen. Für die augenärztliche Begutachtung empfehlen wir, weiterhin auf die von der DOG anerkannten Prüfgeräte zurückzugreifen, die seit vielen Jahren im Gebrauch sind. In den kommenden Monaten werden die zuständigen Kommissionen der DOG zusammen mit dem BVA Empfehlungen erarbeiten. Dies wird aber – wie bereits ausgeführt – noch einige Zeit und vor allem viel Arbeit in Anspruch nehmen. Wir geben daher nachfolgend im Wortlaut die Stellungnahme wieder, die die Verkehrskommission der DOG unter Federführung der Kollegen Kolling und Wilhelm an die dem BMVBS untergeordnete Fachbehörde „Bundesanstalt für Straßenwesen“ BASt weitergeleitet hat: Anerkannte, standardisierte Prüfgeräte sind: 1. Mesotest der Fa. Oculus und Nyktometer der Fa. Rodenstock Beide Testgeräte werden seit über 35 Jahren benutzt. Normwerte, Testablauf und grundlegende Literatur sind allgemein bekannt und allen Untersuchungsstellen geläufig. Arbeits- und Betriebsmedizinern von größeren Unternehmen verwenden wegen des Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz „G 25“ für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten diese Geräte ebenfalls und sind gewohnt für Neubewerber die Kontraststufe 1:2,7 zu verlangen, nur für Inhaber der Klasse C die Stufe 1:5. Als Siebtest für die Fahrerlaubnisklassen C, D und für die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung kann als Grenzwert ohne und mit Blendung der Kontrast 1:2,7 empfohlen werden. Damit können von den Arbeits- und Betriebsmedizinern dieselben Grenzwerte mit denselben Geräten weiterhin benutzt werden. 2. Einblickgeräte mit standardisierter Prüfung des photopischen Kontrastsehens Einblickgeräte sind bei den Untersuchungsstellen sehr weit verbreitet. In diese Geräte können auch dieselben Kontrast- und Blendwerte im Mesopischen wie am Mesotest, aber auch mit photopischen Leuchtdichten eingebaut werden. Nach Informationen der Fa. Oculus ist ein Sehtestgerät in Erprobung, mit dem sowohl die Tagessehschärfe als auch das Dämmerungssehen wie am Mesotest möglich wird. Für photopische Leuchtdichtebedingungen kann auf die alterskorrelierten Normwerte mit den Pelli-Robson- und den MARS-Tafeln zurückgegriffen werden. Herstellerfirmen photopischer Kontrastteste müssen dieselben Kontraste und Leuchdichtebedingungen wie bei den Pelli-Robson-Tafeln garantieren und sollten in einer Versuchsserie nachweisen, dass mit anderen eingeführten Testverfahren des Kontrastsehens vergleichbare Resultate zu erzielen sind. In einer Vergleichsstudie mit dem Mesotest hat Herr Prof. H. Wilhelm, Universitäts- Augenklinik Tübingen in Zusammenarbeit mit dem Aeromedical Center Germany am Airport Stuttgart eine Vergleichsstudie mit dem neuen Kontrasttest in dem Einblickgerät „Optovist“ der Fa. Vistec durchgeführt. Dabei waren die besten Übereinstimmungen bei Seite 5 von 15 Stellungnahme von DOG, BVA zur Änderung der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zum 1. 7. 2011 Juni 2011 _____________________________________________________________________________________________________ einem Kontrastwert von 1,32 logCS (Weber-Kontrast) zu erzielen. Auf Anfrage an ihn kann die zur Veröffentlichung eingereichte Studie vorab eingesehen werden. 3. Pelli-Robson-Tafeln und MARS-Tafeln mit standardisierter Beleuchtung Es werden sehr große Buchstaben mit niedrigen Visusanforderungen (Buchstabengröße 2° bis 2,8°) angeboten, die mit schwächer werdenden Kontrasten auf den Tafeln gedruckt sind. Auch mit diesen Tafeln kann in gut reproduzierbarer Form das Kontrastsehen unter Tageslichtbedingungen geprüft werden. Als Grenzkontrast wird in der Literatur ein solcher von 1,5 logCS für ältere Personen über 60 Jahre angegeben (Bedienungsanleitung der Mars-Tafeln). Bei noch schlechteren Werten wird eine mittelgradige, krankhafte Störung des Kontrastsehens vermutet. Literatur: Arditi A: Improving the design of the letter contrast sensitivity test. Invest Ophthalmol Vis Sci 2005;46:2225-2229 Buhren J, Terzi E, Bach M, Wesemann W, Kohnen T. Measuring contrast sensitivity under different lighting conditions: comparison of three tests. Optom Vis Sci 2006;83:290-298 van Rijn LJ, Nischler C, Michael R, et al. Prevalence of impairment of visual function in European drivers. Acta Ophthalmol 2011;89:124-131 Bei der Ausleuchtung der Tafeln muss auf eine möglichst homogene, helle Ausleuchtung geachtet werden, da bei zu niedriger Helligkeit das Kontrastsehen abnimmt. Bei schlechten Lichtbedingungen würden mehr Personen durchfallen, die dann beim Augenarzt wieder als tauglich eingestuft würden. Da die MARS-Tafeln nur in der Größe von DIN A 4 gedruckt sind, werden hier keine großen Anforderungen an eine gleichmäßige Helligkeit gestellt. Eine helle Beleuchtung mit einer Schreibtischlampe ist ausreichend. Deshalb sind diese MARS-Tafeln die erste Wahl für Arbeits- und Betriebsmediziner, wenn sie kein Mesotest zur Verfügung haben. Demgegenüber sollte bei den wesentlich größeren Pelli-Robson-Tafeln am besten ein Lichtkasten benutzt werden, der von allen Seiten eine gleichmäßige Helligkeitsverteilung garantiert. Ein solcher Lichtkasten kann über Prof. H. Wilhelm, Steinbeis-Zentrum in Tübingen bezogen werden. Mit diesen Beschreibungen stehen geprüfte, anerkannte, zum Teil nicht ganz billige Testgeräte mit entsprechenden Grenzwerten zur Verfügung Falls Augenärzte diesen Sehtest durchführen, können Sie selbstverständlich auf die von der DOG anerkannten Prüfgeräte für Dämmerungssehvermögen (und Blendempfindlichkeit) zurückgreifen. Seite 6 von 15 Stellungnahme von DOG, BVA zur Änderung der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zum 1. 7. 2011 Juni 2011 _____________________________________________________________________________________________________ 2.2. Augenärztliche Untersuchung 2.2.1: Hier wurde ein Nachsatz angehängt wie folgt: „In Einzelfällen kann unter Berücksichtigung von Fahrerfahrung und Fahrzeugnutzung der Visus des schlechteren Auges für die Klassen C, CE, C1, C1E unter 0,5 liegen, ein Wert von 0,1 darf nicht unterschritten werden. Ein augenärztliches Gutachten ist in diesen Fällen erforderlich“. Dies ist wieder eine ausgesprochen diffuse Formulierung. Auch nach Rücksprache mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (BMVBS) wurde diese Formulierung bewusst so offen gehalten. Dies öffnet letztlich in Analogie zur bisherigen Altinhaberregelung den Zugang zu den Klassen C, CE und C1E für Kandidaten mit einer Sehschärfe von 0,1 bis 0,5 auf dem schlechteren Auge, was bislang ja nicht der Fall gewesen war. Dies ist durchaus begrüßenswert und beseitigt die Ungleichbehandlung zwischen Altinhabern der Klasse 2 und „Neuinhabern“ der Klasse C etc.. Allerdings ist völlig unklar, was die Formulierung besagen soll: „In Einzelfällen kann unter Berücksichtigung von Fahrerfahrung und Fahrzeugnutzung...“: wie soll ein Bewerber für die Klasse C Fahrerfahrung für diese Klasse nachweisen, um unter diese Regelung zu fallen? Und wie soll dies ein Augenarzt mit welcher fachlichen Eignung beurteilen? Die Formulierung ist so diffus gehalten, dass damit im Prinzip sogar einem Neubewerber der Zugang zu diesen Fahrerlaubnisklassen ermöglicht werden kann, wenn die Sehschärfe auf dem schlechteren Auge bei wenigstens 0,1 liegt. 2.2.2: Beim Gesichtsfeld wurde die Formulierung „muss das zentrale Gesichtsfeld bis 30° normal sein“ ersetzt durch „...bis 30° frei von relevanten Ausfällen....“. Bisher ging es um ein „normales“ Gesichtsfeld. Der Begriff der Normalität ist definiert über die Normwertstudien und die Normdaten, die in jedem modernen Perimeter enthalten sind. Der Begriff „relevant“ ist es nicht. Es wird empfohlen, für die Bewertung der Gesichtsfelder die entsprechenden Normwerte zu berücksichtigen. Zusätzlich findet sich die Formulierung für die Anforderungen an das Farbensehen für Berufskraftfahrer in deutlich gelockerter Form wie folgt: „Bei Rotblindheit oder bei Rotschwäche mit einem Anomalquotienten unter 0,5 ist eine Aufklärung des Betroffenen über die mögliche Gefährdung erforderlich.“ Wie bereits in unserer letzten Stellungnahme ausgeführt, ist die Zulassung von Protanopen und hochgradig Protanomalen zur Fahrgastbeförderung, insbesondere für die Klassen D etc. (Bus) völlig unakzeptabel. Wir empfehlen in derartigen Fällen, Ihre Bedenken im Gutachten zu formulieren und insbesondere die zuständigen Arbeits- und Betriebsmediziner bei größeren privaten, vor allem öffentlichen Fuhrunternehmen mit einzubeziehen, da der berufsgenossenschaftliche Grundsatz G27 hier absolut rigide Vorschriften vorsieht – völlig zurecht. Vermerken Sie beispielsweise im Gutachten: Seite 7 von 15 Stellungnahme von DOG, BVA zur Änderung der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) zum 1. 7. 2011 Juni 2011 _____________________________________________________________________________________________________ „Wegen der hochgradigen Rotsinnstörung besteht aus augenärztlicher Sicht keine Eignung für die Zulassung zur Personenbeförderung“. Es fehlt aus unerfindlichen Gründen die Prüfung des Dämmerungs- bzw. Kontrastsehvermögens und der Blendempfindlichkeit bei den Berufskraftfahrern. Es wird unter I gefordert, dass jeder Kandidat für die Klassen A, B etc., der den Sehtest nicht besteht, einer Prüfung des Dämmerungssehvermögens- oder Kontrastsehens und der Blendempfindlichkeit zu unterziehen ist. Eine analoge Formulierung in ähnlicher Form findet sich für den Sehtest für den Arbeits- und Betriebsmediziner unter II.2.1.2, bei dem ausreichendes Kontrast- oder Dämmerungssehen, geprüft mit einem standardisierten anerkannten Prüfgerät gefordert wird. Bei dem Berufskraftfahrern, die einer augenärztlichen Untersuchung unterzogen werden müssen, fehlt Dämmerungs- Kontrastsehen und Blendempfindlichkeit vollständig. Dies ist eine Lücke im Gesetz, die völlig unlogisch ist und so nicht akzeptiert werden kann. Wenn ein Bewerber für die Klasse B hinsichtlich des Dämmerungssehvermögens und der Blendempfindlichkeit geprüft werden muss, so muss dies selbstverständlich auch für den Berufskraftfahrer gelten. Außerdem wird jetzt für Altinhaber in der alten Anlage XVII wieder gefordert: „Wenn wegen Zweifeln an ausreichendem Sehvermögen eine augenärztliche Begutachtung stattfindet, sollte die Untersuchung auch die Dämmerungssehschärfe und die Blendungsempfindlichkeit umfassen.“ Wir empfehlen daher, grundsätzlich alle Kandidaten für die Führerscheinklassen C etc., wie auch im arbeitsmedizinischen Sehtest gefordert einer Prüfung des Dämmerungssehvermögens und der Blendempfindlichkeit zu unterziehen gemäß den bekannten Empfehlungen und Grenzwerten der DOG und des BVA. Diese Grenzwerte lauten für die Prüfung von Dämmerungssehvermögen und Blendempfindlichkeit mit den von der DOG anerkannten Prüfgeräten wie folgt: Klassen D, D1, DE, D1E: Kontrast 1:2,7 Klassen C, C1, CE, C1E und Taxifahrer: Kontrast 1:5 Klassen A, A1, A1B, BE, M, L, B, BE, M, L, S und T: Kontrast von 1:23 ----- Ich befürchte, ohne Ihre Werte genau zu kennen, dass Sie in Deutschland eher keinen C Führerschein machen können. Bei Auto siehst einfacher aus. Haben sie evtl. noch einen Altführerschein (rosa "Lappen") mit dem abgesteckten LKW? Bitte fragen Sie nach, wenn Sie noch
etwas wissen möchten. Mit freundlichen Grüßen, Prof. Beutelspacher
----

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,
PD Dr. Beutelspacher

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9934
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9934
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11566
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    366
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin