So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

bei meinem sohn,9 jahre, wurde vor knapp 6 jahren eine netzhautabl sung

Kundenfrage

bei meinem sohn,9 jahre, wurde vor knapp 6 jahren eine netzhautablösung festgestellt.leider war es damals schon zu spät für eine op. mittlerweile ist auch das zweite auge betroffen. vor 2 wochen hatten wir wieder einen termin in der augenklinik. dort stellte man fest das der zustand sich verschlechtert hatte.man wollte so schnell wie möglich operieren.eine woche später sollte die op statt finden . doch nach einer halben stunde im aufwachsaal wurde uns mitgeteilt das sie nicht statt findet.die netzhaut hätte sich von alleine wieder angelegt ...soviel ich verstanden habe ist auch die makular betroffen !
meine frage : sollte man nicht trotzdem schnellstens operieren? soll ich mir eine zweite meinung einholen in einer spezialklinik? wo kann ich mehr informationen bekommen ?

lg sabrina höltge und danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Höltge.

Ihre Sorge kann ich gut nachvollziehen, nach dieser Vorgeschichte.
Es ist sehr sehr ungewöhnlich, dass ein so junges Kind bereits eine Netzhautablösung bekommt.
Ich rate daher unbedingt zum Einholen einer 2. Meinung.

Für Netzhaut-Operationen spezialisierte Kliniken sind Uni Augenklinik Bonn, Uni Augenklinik Tübingen, Klinikum Frankfurt Höchst, Uniklinik Lübeck wenn Sie mir verraten, wo etwa Sie wohnen, kann ich Ihnen evtl. eine Klinik in der Nähe nennen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher