So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Meine dreimonatige Enkelin kann ihre Augen nicht kontrolieren.

Kundenfrage

Meine dreimonatige Enkelin kann ihre Augen nicht kontrolieren. Diese kreisen dauernd. Sie kann nichts fixieren. Was ist das?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Angehöriger, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Augenklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Dass Ihre Enkelin keine Fixation aufnehmen kann ist bis zum dritten Lebensmonat gerade noch tolerabel. Ich denke aber dass Sie nun eine umfassende Abklärung veranlassen müssen.

Zunächst sollte so schnell wie möglich der Augenarzt das Kind sehen. Am besten ein Augenarzt mit Sehschule.

Es muss auf Trübungen der optischen Medien, Veränderungen des Glaskörpers des Sehnerven und der Netzhaut geachtet werden. Ggf. besteht auch ein starker Brechungsfehler der Augen ("starke Brille" erforderlich?).

Es ist gut dass Sie nun die Initiative ergreifen.


Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weiter Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

woher kommt dies? Ist es therapeutbar oder heilbar?

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es gilt angeborene oder auch erworbene Veränderungen auszuschließen! Erst dann kann man sagen, woher das kommt. Ein Augenarzt mit Sehschule wäre der optimale Ansprechpartner. Ggf. gehen Sie evtl. direkt in eine Augenklinik, damit alles vor Ort abgeklärt werden kann.


MfG

PD Dr. Beutelspacher