So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Hallo,ich hatte vor ca.6J.schon das gleiche Problem-v llig

Kundenfrage

Hallo,ich hatte vor ca.6J.schon das gleiche Problem-völlig unerwartet kommen spontan Doppelbilder au dem rechten Auge.Im rechten Hinterkopf Richtung Nacken "legt sich ein Schalter um".Das merke ich,dann wird mir komisch im Kopf(als hätte och einen getrunken) und beim rechten Auge verschwimmen die Linien bis zum Doppelbild.Etwas später geht es wieder zurück.Damals hielt das bis zu 20min.an.Schob alles auf die Doppelbelastung-arbeiten und gleichzeitig Planung der Selbständigkeit.Nach beginn der Selbständigkeit war es weg.Med.wurde damals nichts gefunden.Jetzt waren die letzten 4Wo.wieder so stressig und das Problem ist wieder da.Manchmal täglich,dann wieder 2Tg.nicht,heute früh nach dem Aufstehen wieder.Noch sind es nur wenige Minuten.Was kann ich tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen !

Wo wohnen Sie denn ? Sind die Doppelbilder auch vorhanden, wenn sie ein Auge zuhalten ?

Könnten Sie mir den Schalter am Hinterkopf genauer beschreiben ? Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, diese dissoziativ bedingten Regulationsstörungen mit einem etwas merkwürdigen, aber einfachen Verfahren zu behandeln. Dabei visualisiert man die Sehwahrnehmung.

Wenn sie mir den Schalter genauer beschreiben sollten bzw. das Gefühl, wenn sich der Schalter umlegt (nennen wir es mal auf "krank"). Wie fühlt es sich dann an ?
Beschreiben sie es mir mal als Form : Wäre es schwer oder leicht ? rund oder eckig ? Hart oder weich ? Welche Farbe passt dazu ? Bewegt sich die Form ?

Wie sieht im Gegensatz die Schalterstellung "gesund" aus ?

Wenn sie sich eine Art Sehachse vorstellen würden. Also eine Linie die durch den Kopf von der Nasenwurzel bis zum Hinterkopf geht. Liegt der Schalter auf dieser Achse ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Im Normalzustand ist nichts zu merken.Sagen wir mal ,es fühlt sich an wie ein kleiner"Schlag"im inneren des Kopfes.Ein Ziehen?Auf der Achse würde die Stelle rechts hinten liegen.Vom Ohrläppchen nach hinten-ca.3cm über dem Haaransatz.

Halte ich ein Auge zu ist alles normal.Die Situationen sind völlig unterschiedlich wenn es passiert.Nach dem Aufstehen,beim Baden,auf Toilette-einfach so.

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 6 Jahren.
Könnten Sie mir den "Schlag" abstrakt beschreiben ? Ich möchte versuchen, eine abstrakte Übersetzung des neuronalen Vorgangs zu machen. Natürlich müsste man eigentlich erstmal erneut eine neurologische Ursache der Doppelbilder wiederholen Aber da die Augenärzte bisher keine Ursache fanden, gehe ich von einer eher dissoziativ bedingten Problematik aus. Dazu würde ich gerne versuchen, dieses "Umschalten" in einen bildlichen Prozess zu bringen.Weil sie es so als Schalter beschrieben haben.

Wenn dieses "schlagen" im Kopf eine Farbe hätte, welche Farbe würde dazu passen?

wo wohnen sie in etwa ?
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patientin, sehr geehrter Patient, aus augenärztlicher Sicht möchte ich noch einige Ergänzungen beisteuern:

Zunächst muss geklärt werden - ganz richtig, wie der Kollege schon schrieb - ob die Doppelbilder bei Zuhalten EINES Auges verschwinden. Wenn das der Fall ist, müssen wir weiter nachdenken und ggf. nochmals MRT / neurologische Mitbeurteilung etc. veranlassen.

Wenn die Doppelbilder auch bei Zuhalten eines Auges vorhanden sind, ist von einer Augenproblematik auszugehen. An vorderster Stelle sind Benetzungsstörungen oder Linsentrübungen zu sehen.

Bitte melden Sie sich mit weiteren Details zu Ihrer PRoblematik.

mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wenn ein Auge zugehalten wird sind die Doppelbilder weg.

Mir ist dann die ganze Zeit "komisch" im Kopf,als hätte ich zuviel Alkohol getrunken.Ich kann dann kaum gerade aus laufen,halt wie betrunken.

Gestern früh hatte ich es wieder (geg.6.15Uhr) und fühlte mich danach,als würde ich wissen auf Arbeit umzukippen.Halb betrunken im Kopf-Gefühl.

Das hielt so bis 11/12Uhr und ab mittag ging es mir gut.

Ich esse auch normal,bin nicht schwanger oä.

Als Farbe kann ich dieses "Schalter umlegen" oder "leichten Schlag auf den Kopf" nicht beschreiben.

 

Ich wohne in der Nähe von Dessau(zwischen Magdeburg und Halle/Leipzig).

 

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, besten Dank für Ihre Rückmeldung. Dass die Doppelbilder verschwinden, wenn beide Augen zusammenarbeiten lässt doch auf eine zentrale Störung schließen.

Ich würde doch vorschlagen, dass Sie NOCHMALS neurologisch und mittels MRT eine komplette Abklärung machen lassen. Insbesondere sollten auch Durchblutungsstörungen im Gehirn ausgeschlossen werden, Hier ist auch die Durchführung einer farbkodierten Doppler- Duplexsonografe des Schädels sinnvoll. Wenn eine MRT gemacht wird, sollte gleich eine MRA (Angiografie) Sequenz mit "gefahren" werden, damit Durchblutungsstörungen und Gefäßaussackungen erkannt werden können. Insbesondere sollte auch auf Demyelinisierungsherde geachtet werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

mit freundlichen Grüßen,


PD Dr. Beutelspacher