So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Es wurde eine Hornhaut- und Bindegewebsentz ndung am rechten

Kundenfrage

Es wurde eine Hornhaut- und Bindegewebsentzündung am rechten Auge festgestellt. Es wurde kein Abstrich gemacht, es wurden Floxal Augentropfen verschrieben. Nach 2 Wochen zusätzlich noch Floxal Augensalbe. Jetzt nehme ich also auch die Augensalbe schon eine Woche lang und keine Besserung in Sicht. Jetzt soll ich zusätzlich noch Effluminex nehmen. Hoffentlich wird es jetzt endlich besser! Was halten Sie von dieser Diagnostik und Medikation?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

In der Augenheilkunde behandelt man meist mit einem Breitbandantibiotikum (wie die von Ihnen genannte Salbe / Tropfen). Grund ist, dass die meisten Infektionen so sehr gut zu kontrollieren sind und bei Eintreffen eine Abstrichergebnisses bereits wieder abgeheilt sind.

Das ist die Praxis.

Leider kommt es aber vor, dass man mit dieser Behandlung einmal den entsprechenden Keim nicht "erwischt".
Die Behandlung zieht sich nun ja schon länger hin. Für mich ist daher unklar, ob es unter den genannten Tropfen / Salbe nicht doch eine Verbesserung gab - z.B. Schluß der oberflächlichen Schicht der Hornhaut, so dass nun dann zum Verhindern einer Narbenbildung das Steroid Efflumidex gegeben wird.

Ich habe so verstanden, dass die Erkrankung streng einseitig vorliegt. Hat es etwas mit Kontaktlinsen zu tun oder ist das spontan aufgetreten?

Wurde an Herpes / Zoster ophthalmicus oder andere virale Infektionen gedacht?

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

MIt freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Dr. Beutelspacher,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Wenn ich Sie richtig verstehe, ist es gängige Praxis erst einmal ein Breitbandantibiotikum zu verschreiben! Für mich wäre eine effizientere Vorgehensweise erst einmal die, zu klären, ob Bakterien oder Viren die Ursache für die Entzündung sind, also einen Abstrich zu machen und dann passende Medikamente zu verschreiben. Es wurde also nicht an Herpes (habe den Herpes-Virus in mir, ab und zu Lippenbläschen, besteht da ein eventueller Zusammenhang?) oder anderes gedacht, sondern einfach mal verschrieben! Fremdkörpergefühl, Augenrötung, Augenstiche, Schmerzen haben eher noch zugenommen unter Floxal, wer weiß was jetzt unter Efflumidex zu erwarten ist. Im Übrigen, Floxal wird doch eher bei bakteriellen Entzündungen verschrieben und Efflumidex nicht, oder? Wie lange darf Floxal eigentlich angewendet werden, wie lange Efflumidex? Meine Ärztin sagt, ich muss Geduld haben, es kann Monate dauern bis es sich bessert! Wissen Sie, ich habe Geduld, aber keinen Tag Besserung, eher Verschlechterung, das macht mir wenig Hoffnung und läßt mein Vertrauen in meine Ärztin nicht unbedingt steigern! Wie würden Sie an meiner Stelle weiter verfahren?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

noch ein paar Informationen: Trage keine Kontaktlinsen, ist eher spontan aufgetreten, habe grauen Star! Bin über 80 Jahre jung!

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich würde mir eine 2. Meinung einholen, bei einem auf Hornhauterkrankungen spezialisierten Arzt. An einer Uniklinik werden Sie sicher eine dezidierte Meinung erhalten.
In der Tat ist Floxal für bakterielle Infektionen.
Das von Ihnen genannte Efflumidex ist eine Kortisonpräparat. Dass nun Eflumidex verordnet wird deutet eher darauf hin, dass bereits Narben entstanden sind. Herpes kann es durchaus gewesen sein, nachdem was Sie schreiben.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Können Sie mir wegen der 2. Meinung im Raum Cuxhaven (Niedersachsen) vielleicht jemanden empfehlen?

Besten Dank nochmals und vielleicht bis bald einmal!

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
In Cuxhaven kenne ich leider niemanden persönlich.
Es gibt aber eine Augenarztsuchmaschine unter http://augeninfo.de/cms/index.php?id=455 bei der alle beim Berufsverband registrierten Praxen gefunden werden können.

Ich kenn sehr gut die Kollegen Heisler und Prüter in Rendsburg....vielleicht ist das zu weit?

http://www.augenaerzte-rendsburg.de/cms/


Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank,

Rendsburg liegt in Schleswig-Holstein, 140 km und 2 1/2 Stunden Fahrzeit entfernt, aber danke für den Tip, bei einer eventuellen Terminabsprache darf ich da auf Sie verweisen?

Liebe Grüße aus Cuxhaven

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
140 km finde ich etwas weit. Schauen Sie doch mal in der Umgebung, ob es da nichts passendes gibt.
Ansonsten können Sie sich gerne auf mich berufen - wir waren mal Kollegen in meiner Hamburger Zeit.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. S. Beutelspacher