So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Guten morgen ,meine mutterhat makulardegneratzion und gerade

Kundenfrage

Guten morgen , meine mutterhat makulardegneratzion und gerade erzählte sie mir das wenn sie schaut das gefühl hat durch eine fliegengitter zu schauen ....was bedeutet das ??? dankke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, gerne beantworte ich Ihre Fragen.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine Augenerkrankung, bei der zunehmend das Zentrum des schärfsten Sehens, die Makula beeinträchtigt wird.

Es werden zwei Formen altersabhängiger Makuladegeneration unterschieden: die häufigere trockene und langsam fortschreitende Makuladegeneration und die feuchte, dramatisch verlaufende Form.

Die Häufigkeit der Makuladegeneration nimmt mit steigendem Lebensalter zu. Frühformen der AMD findet man bei 35 Prozent der über 75-Jährigen, das Endstadium bei fünf Prozent derselben Altersgruppe. Die Ursache der altersabhängigen Makuladegeneration ist noch nicht eindeutig geklärt.

Die Diagnose der AMD wird durch eine augenärztliche Untersuchung gestellt. Das modernste Untersuchungsverfahren ist hier die optische Kohärenztomografie ggf. in Kombination mit der Fluoreszenzangiografie.

Die feuchte Makuladegeneration kann man durch das Einspritzen von Medikamenten in das Auge (VEGF Hemmer) behandeln. Bei der trockenen Form gibt es noch keine wirksame Therapie, lediglich die PRophylaxe mit Vitaminpräparaten ist diskutiert.

Vergrößernde Sehhilfen können oft die Lesefähigkeit bessern. Die Makuladegeneration ist eine fortschreitende Erkrankung, das Tempo des Fortschreitens ist jedoch unterschiedlich und nicht vorhersehbar.

Sie führt im Endstadium nicht zur Erblindung, die Orientierung im Raum bleibt erhalten, aber beispielsweise Lesen und Autofahren ist nicht mehr möglich.


Zu Ihrer Frage: DAs Sehen "wie durch ein Fliegengitter" muss nichts mit der Makuladegeneration zu tun haben. Eigentlich klagen die Patienten mehr über verzerrtes Sehen, d.h. gerade Linien haben Krümmungen.
Möglicherweise ist bei Ihrer Mutter eine kleine Blutung im Augeninneren entstanden, das sollte unbedingt untersucht werden. Der Augenarzt muss entscheiden, ob hier die feuchte Makuladegeneration vorliegt, oder ein anderes Problem.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für Ihre Infomation .....meine Mutter war schon beim Augenarzt er hatte keine blutungen festgestellt.

 

Welche Möglichkeit könnte es noch " Fliegengitter beim sehen " geben ???

 

danke für die Antwort

 

Daniela Woosmann

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Trübungen im Glaskörper, Trübungen der Linse oder der Hornhaut, doch die Makula (trockene Form) können hierfür verantwortlich sein. Sicherheitshalber würde ich nochmals die Augen untersuchen lassen! Ein OCT (optische Kohärenz Tomografie), eine Gesichtsfeldmessung und eine Augenhintergrunduntersuchung wären hier sinnvoll.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher