So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Guten Abend. Mein Mann hat vor wenigen Wochen ein neues Fahrzeug

Kundenfrage

Guten Abend. Mein Mann hat vor wenigen Wochen ein neues Fahrzeug gekauft - und zwar einen TOYOTA Auris. Vom ersten Moment in dem er das Fahrzeug fuhr, bekam er seltsamerweise tränende, juckende und sogar schmerzende Augen. Wenn er morgens aufsteht sind seine schmerzenden Augen mitunter stark verklebt. Wir haben noch andere Autos von anderen Herstellern (z.B. Fiat, BMW), die als "ausrangierte" Baustellenfahrzeuge dienen. In diesen hat er keinerlei Probleme mit seinen Augen. Wir haben die Firma Willbrand, von der wir das Fahrzeug gekauft haben, auch über diesen Umstand informiert. Es wurde auf unseren Wunsch hin ein neuer Aktivkohlefilter eingebaut. Es hat nicht geholfen - meines Mannes Augen tränen, jucken, schmerzen und verkleben weiter. Ich habe seit einigen Tagen das Internet durchforstet, um vielleicht Menschen zu finden, die ähnliches beschreiben. Aber da hat sich mir ein derart verwirrender Wust an unterschiedlichsten Informationen aufgetan- da schaue ich ja mal gar nicht durch.
Meine Frage an Sie lautet: Haben Sie eine Idee woher diese Augenreaktionen kommen können? Was, sie möglicherweise auslöst? Was mein Mann in der jetzigen Situation tun kann? Es macht ja auch nicht viel Sinn ein neues Fahrzeug zu haben, mit dem man nicht fahren kann, weil man sich im Auto nicht aufhalten kann.
Ich danke XXXXX XXXXX auf das Herzlichste und würde mich sehr, sehr über Antwort von Ihnen freuen.
Liebe Grüße Elke Kemler-Ransmann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Kemler-Ransmann, gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Ich würde zunächst vorschlagen, dass Sie beim Augenarzt prüfen lassen, ob es sich um eine allergische Reaktion handelt oder nicht. Der Augenarzt muss hierzu keinen Allergietest machen lassen, sondern solle hinter den Augenlidern nach Allergiemerkmalen (Papillen) nachsehen. Außerdem kann er einen Abstrich machen.

Weiters könnte der Hautarzt einen Allergietest mit Material aus dem Auto durchführen.

Vielleicht hat Ihr Mann eine leichte allergische Disposition, die nun stark durchbricht? Es ist ja immerhin Frühling.

Man kann auch einmal versuchen mit antiallergischen Augentropfen die Reaktion symptomatisch zu behandleln.

Bitte fragen Sie nach, ob Sie weitere Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, haben Sie noch Fragen?
Ich wäre Ihnen ansonsten verbunden, wenn Sie meine Antwort akzeptieren würden, da ich sonst kein Honorar erhalte. Wenn Sie nicht mit der Antwort zufrieden sind würde ich mich ebenso über eine Rückmeldung freuen.

MfG

PD Dr. Beutelspacher