So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon immer recht trockene Haut. Seit ca. 2

Kundenfrage

Hallo, ich habe schon immer recht trockene Haut. Seit ca. 2 Jahren habe ich vermehrt auch trockene Augen. Am Tag habe ich keine Probleme. Nachts, wenn die Augen mindestens 2 Stunden geschlossen sind, bring ich sie nur auf, nachdem ich Edo-Augentropfen ( artelac)eingeträufelt habe, die ich tastbar neben dem Bett liegen habe.
Am Tag habe ich andere Probleme mit den Augen. Im Freien, wenn Wind oder kühle Luft weht tränt mir das rechte Auge so sehr, daß mir die Tränen bis zum Hals herunterlaufen. Verschiedene aufgesuchte Ärzte wußten auch keinen Rat. Einer sagte: Augentropfen rein machen.
Das ist doch wie einen Eimer Wasser in den Atlantik gießen !
Was raten Sie mir ?
MfG Wilhelm Wienand, 63639 Flörsbachtal
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Herr Wienand, gerne beantworte ich Ihre Frage. Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.

Zunächst sollte mit der Durchführung eines Schirmer-Test und Bestimmung der Break-Up-Time beim Augenarzt das Ausmaß der Augentrockenheit bestimmt werden. Diese Tests dauern nicht lange und sind schmerzfrei.

Dann sollte die Augentrockenheit mittels einer auf Sie abgestimmten Therapie behandelt werden. Angefangen mit Augentropfen 5x pro Tag bis hin zu 1/2 stündlichen Tropfengaben in schweren Fällen.

Sollte das nichts bringen kann man die Tränenwege mit kleinen Stöpselchen verschließen, damit die eigenen Tränen besser ausgenutzt werden (sog. Punctum-Plugs) - völlig unkompliziert!

Der Augenarzt sollte auch eine chronische Infektion der Bindehaut ausschließen, ggf. auch einen Abstrich machen.

Nachts ist leider natürlicherweise die Tränenfilmproduktion geringer als am Tag.

Wenn die Augen so stark tränen, kann man auch mal eine Tränenwegsspülung machen, damit man erkennen kann, ob eine Engstelle in den Tränenwegen besteht.

Eine weitere Möglichkeit der Behandlung der trockenen Augen ist die Verwendung von Cyclosporin A Augentropfen, die Ihnen der Augenarzt nach NRF 15.21 rezeptieren kann.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher