So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Gibt es eine Alternative zur Brille bei Altersweitsichtig

Kundenfrage

Gibt es eine Alternative zur Brille bei "Altersweitsichtigkeit"?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient. Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert. Gerne beantworte ich Ihre Frage. Alternativen gibt es reichlich, ich nenne Ihnen einige gestaffelt nach "Invasivität".
1.) Gleichtsichtbrille (das kennen Sie ja schon)
2.) Kontaktlinsen mit Nahteil - einige Patienten kommen damit gut zurecht (sprechen Sie Ihren Optiker darauf an)
3.) Monovision: ein Auge wird mit Brille oder Kontaktlinse auf 0dpt für optimale Fernsicht korrigiert, das andere Auge auf Leseabstand: 1 Auge liest, das andere schaut in die Ferne gut.
4.) Refraktiver Linsenaustausch. Wenn eine graue Star OP ansteht, kann man MULTIFOKALE Linsen einsetzten, die dann Lese- und Fern-Sehschärfe ermöglichen
5.) Monovision mit Lasik - Laser OP
6.) Hornhaut-Implantate - ebenfalls Monovisions-Technik
7.) Conduktive Keratoplastik - mittels Laser wird die BRechkraft der Hornhaut verändert

Vom Vorgehen: zunächst mal beim Optiker die nicht-invasiven Techniken ausprobieren, wenn das nicht gut vertragen wird, sollten Sie einen Termin bei einem Laserchirurgen (Laskik-Zentren) ausmachen, wo Sie weitere Beratung erhalten.
Mit freundlichen Grüßen,
PD Dr. Beutelspacher
Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
herzlichen Dank für Ihre Antwort! In welcher Größenordnung - finanziell - bewegen sich die invasiven Maßnahmen (ungefähr von...bis)? Ich bin der Brille soo "satt", Kontaktlinsen kommen wegen manueller Ungeschicklichkeit und "empfindlicher" -sehr schnell Tränen - Augen bicht in Frage,
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
die invasiven Maßnahmen gehen bei ca. 1000 Euro los (pro Auge) für eine Lasik OP kann man bis 5000 Euro (2 Augen) ausgeben. Wenn die graue Star OP ansteht, kann man kostengünstig den Aufpreis zur Multifokalen Linse bezahlen, Rest geht über Krankenkasse. Graue Star OP ist im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen.
Mit freundlichen Grüßen, PD Dr. Beutelspacher