So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Beutelspacher, ich habe schon einmal mit

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Beutelspacher,
ich habe schon einmal mit Ihnen korrespondiert. Ich habe ein zystoides Makulaödem nach einer Kataraktoperation. Die Injektion habe ich erst einmal verweigert, weil ich viel in kurzer Zeit an meinem Auge operiert wurde. Einen Monat lang habe ich Decortin eingenommen, aber meine Sicht ist nicht besser geworden. Das OCT hat wieder bestätigt, dass das Ödem noch vorhanden ist. Jetzt bietet mir ein Oberarzt an der MHH eine Injektion mit OZURDEX an. In dem Informationsblatt steht aber, dass nach Kataraktops davor gewarnt wird, dieses zu spritzen. Ich habe es ihm gezeigt und er konnte mir nicht erklären, warum das da so steht. Ich bin völlig verunsichert. Außerdem will er nur mit einer Spritze betäuben und nicht mit Augentropfen, was mir viel lieber wäre. Wie soll ich mich entscheiden?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
gerne beantworte ich Ihre Frage.
Ozurdex ist derzeit in Deutschland für die Behandlung des Makulaödems bei Venenverschlüssen zugelassen. Bei der Behandlung des Irvine Gass Syndroms wirkt Ozurdex sicher auch - warum es so gefährlich sein soll leuchtet mir auch nicht ein - es ist einfach (noch) nicht dafür zugelassen. Warum lassen Sie sich nicht einfach eine Spritze mit 25 mg Triamcinolon in den Glaskörper geben. Die Wirksamkeit beträgt sicher ca. 4 Monate. Das Ozurdex wirk länger, aber eine so lange Wirksamkeit ist eher nicht erforderlich. Die Spritze kann natürlich mit Tropf-Betäubung erfolgen. Wenn Sie vor Ort nicht erfolgreich unterkommen, können wir das gerne auch hier organisieren.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, haben SIe noch Fragen? Wenn nein, würde ich darum bitten, die Frage zu akzeptieren, da ich sonst kein Honorar erhalte. Wenn Sie noch ergänzende Fragen haben, so bin ich natürlich bereit diese bis zu Ihrer Zufriedenheit zu beantworten. Mit freundlichen Grüßen, PD Dr. Beutelspacher