So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Meine Augen tr nen sehr stark, sogar in der Nacht. Mein rechtes

Kundenfrage

Meine Augen tränen sehr stark, sogar in der Nacht. Mein rechtes Auge hat eine große Glaskörperablösung mitten in der Pupille (und vermutlich auch kleinere Punkte), mein linkes Auge hat zumindest einen Punkt (mit Kreis). Ich beginne jeden Tag mit Weinen und stelle fest, daß auch in der Nacht Tränen aus meinen Augen laufen. Im Freien ist da oft ein ganzer Tränenschwall.

Ich bin 70 Jahre alt und hatte schon immer Probleme mit Bindehautentzündung, bei Zug, bei Sonne, bei Möbelpolitur, bei Ortswechsel.

Die Ablösung ist Weihnachten 2009 plötzlich aufgetreten. Es gab zu diesem Zeitpunkt sehr viel Aufregung. In 2010 hatte ich sehr starkes Sodbrennen, was ich aber nun - hoffentlich - in Griff bekommen habe. Diabetis und akutes Rheuma scheinen nicht vorhanden. Ein beginnender grauer Star wurde gleichzeitig im Januar 2010 beim Augenarzt festgestellt. Grüner Star ist negativ. Die Augen waren lange schmerzend. Aber angeblich habe ich noch eine gute Sehschärfte.

Ich nutze künstliche Tränen und Bepanthen Augencreme (was für mich einfacher anzuwenden ist und den gereizten Augen gut tut).

Mit was muß ich rechnen? Ist dies eine trockene Makuladegeneration?
Was kann ich selbst tun?

Danke XXXXX XXXXX für die Mühe einer Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, gerne beantworte ih Ihre Frage.
Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert.
Wenn ich Sie recht verstehe, haben Sie mehrere Probleme an Ihren Augen: 1.) Sie hatten eine Glaskörperabhebung, in deren FolgeSie optische Phänomene (z.B. Punkte) wahrnehmen 2.) Sie haben tränende Augen 3.) Sie haben schon länger mit Bindehautentzündungen reagiert 4.) Sie haben beginnenden grauen Star. Allgemein erfreuen Sie sich guteR Gesundheit, haben kein Zucker, kein Bluthochdruck, keinen grünen Star.
Gerne gebe Ich Ihnen meine Einschätzung hierzu:
Sämtliche Beschwerden, die mit Reiben, Brennen, Tränen zu tun haben sind auf eine Bindehautreaktion zurückzuführen, mit trockenem Auge assoziiert. Sie machen hier bereits alles richtig, Sie nehmen künstliche Tränen und Bepanthen. Das solltne Sie bei stärkerem Fremdkörpergefühl weiter intensivieren - Tropfenanwenung bis zu 1 Mal pro Stunde (!). Dann wird nach einer längeren Anwendungsphase (mehr als 2 Wochen) das Fremdkörpergefühl auch eher besser werden. Nach Ihrer BEschreibung haben Sie keine trockene Makuladegeneration, diese würde sich mit Verzerrtsehen, Auftreten von Flecken im Gesichtsfeld, verschlechtertes Lesen etc. zeigen (nicht nur die feuchte Form!). MAchen Sie bitte 1x pro Woche den Amsler-Test ( http://www.dbsv.org/infothek/augenerkrankungen/amd/amsler-gitter-test/ ) gemäß dem Link in klammern. Dann kann Ihnen hier kaum was passieren. Sollte hier ein PRoblem entstehen, lassen Sie beim Augenarzt ein OCT (optische Kohärenz Tomografie) durchführen. Rechnen müssen Sie mit einer grauen Star Operation in den nächsten Jahren - mehr nicht. Bitte steigern Sie Ihre Tropfenanwendungen deutlich! Schränken Sie sich nicht ein - insbesondere nicht Ihr Computerinteresse.

Herzliche Grüße,

PD Dr. Beutelspacher
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,
danke XXXXX XXXXX Antwort.
Den Amsler-Gittertest habe ich schon gestern abend gemacht. Hierbei sieht das rechte Auge nicht nur den einen Punkt in der Mitte, sondern ca. 5 Punkte.
Mein Sehvermögen ist m.E. schon stark eingeschränkt - entgegen der Aussage des dritten Augenarztes (beim Test Grüner Star), da mir die dicke "Fluse", gut 1 cm lang, gedreht, immer im geraden Blickfeld hängt. Sie scheint sich in jedem Glas zu spiegeln, sie "hängt mir in die Kaffeetasse". Als fliegende Mücke kann ich sie nicht ansehen. Ferner scheint das rechte Auge weitere Punkte zu haben, nicht nur den beginnenden Grauschleier.
Noch immer ist mir der Auslöser unverständlich.
Kann man einem anderen Menschen mit dem Finger die Augen verletzen, ohne daß dies sofort bemerkt wird?
Kann Sodbrennen einen Augenschaden verstärken?
Danke XXXXX XXXXX für die Mühe einer Antwort.
Freundliche Grüße
Gisela Hartmann

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
NAch dem was Sie beschreiben, sollten Sie unbedingt ein OCT machen lassen, damit Sie Gewissheit bekommen, dass Sie keine Makuladegeneration haben! Das Sodbrennen kann keinen Augenschaden verstärken. Wenn man einen Menschen mit dem Finger am Auge "piekst" dann merkt man das schon, aber es wäre auch denkbar, dass der Schmerz erst zeitverzögert auftritt. Einen Guten Rutsch in Neue Jahr und viel Gesundheut wünscht Ihnen, PD Dr. Beutelspacher