So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Ich habe Kapselh utchen in beiden Augen, und zwar seit vielen

Kundenfrage

Ich habe Kapselhäutchen in beiden Augen, und zwar seit vielen Jahren. Ich bin 70 Jahre alt. Jetzt ist der Augendruck rechts angestiegen, und ich muss tropfen. Außerdem hat sich auf diesem Auge ein grauer Star herausgebildet. Ferner habe ich in beiden Augen Glaskörperablösungen seit zwei und drei Jahren. Ich möchte wissen, wann ein grauer Star operiert werden kann und welche Risiken von den Kapselhäuchen generell für mein Augenlicht bestehen. Ich habe noch 80 % Sehkraft. (festgestellt 5.11.10)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient / sehr geehrte Patientin, Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert. Gerne beantworte ich Ihre Frage.

Das Kapselhäutchen (Pseudoexfoliations-Syndrom) ist eine in der Bevölkerung weiter verbreitete Veränderung der Linse. Es handelt sich hierbei um ein Eiweißmaterial, welches in der Augenvorderkammer, auf der Linsenvorderfläche abgelagert ist. Häufig ist es assoziiert mit einer Lockerung des Aufhängeapparates der Linse (Zonula). Auch ist es assoziiert mit dem grünen Star (sekundäres Offenwinkelglaukom bei PSeudoefoliationssyndrom). Ich nehme an, dass in Ihrem konkreten Fall das Kapseläutchen für den Augendruckanstieg verantwortlich ist. Daher ist es sehr gut, dass Sie tropfen und regelmäßig zum Augenarzt gehen. Auch die kontrolle mit dem Lasergerät (ich nehme an HRT?) ist sehr empfehlenswert.
Eine graue Star Operation kann bei einem Kapselhäutchen ganz normal erfolgen, wenn der Aufhängeapparat der Linse nicht allzusehr geschwächt ist. Ich nehme an, das ist nicht der Fall da, Ihr Augenarzt Sie sicher darauf aufmerksam gemacht hätte.
Nun noch zu Ihren konkreten Fragen: Der graue Star kann operiert werden - auch bei Sehschärfe 80%, wenn Sie gestört sind, blendempfindlich sind. Man muss hier nicht warten, bis die Sehschärfe noch weiter nachlässt. Das Risiko des Kapselhäutchens für Ihr Augenlicht ist gering - vorausgesetzt, Sie lassen den Augendruck kontrollieren und eine Sehnervschädigung durch einen hohen Augendruck nicht erst entstehen. Umso wichtiger ist das Tropfen! Im Prinzip kann ich Sie ein bisschen beruhigen. Wahrscheinlich wir die graue Star Operation ganz normal verlaufen und wahrscheinlich wird danach der Augendruck auch besser werden.

Mit freundlichen Grüßen,
PD Dr. Beutelspacher

Beutelspacher und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank! Ich habe eine ergänzende Fragen, die ich bisher auch dem beha. Artzt nicht stellte:

Sind die Kapselhäutchen selbst nicht zu entfernen? Entwickelt sich zwangsläufig auch in dem anderen Auge zeitnah der graue und grüne Star?

Der Augenarzt erwähnte bis jetzt nichts von einer Schwächung des Aufhängeapparates. Und wenn, wäre dann eine Staroperation nicht möglich? Der Arzt meinte, ich müsse zur Staroperation zu einem Spezialisten, weil bei Kapselhäutchen die Operation nicht unter die Routine falle.

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne beantworte ich die Frage. Vielen Dank XXXXX XXXXX das Akzeptieren!
Das Kapselhäutchen kann selbst nicht entfernt werden. Es ist ein "Teppich" aus feinen Eiweißpartikeln, die sich immer wieder nachbilden. Die Entwicklung des grauen Stars hat nichts mit dem Kapselhäutchen zu tun. Da die Ausprägung von Seite zu Seite unterschiedlich ist / sein kann, muss sich nicht zwangsläufig der grüne Star auch auf der anderen Seite entwickeln.
Die Operation sollte schon von einem Könner gemacht werden, da man sorgfältiger sein muss als bei einem Routineeingriff - da hat Ihr Augenarzt sicher recht.

MfG

PD Dr. Beutelspacher
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja, vielen Dank, würden Sie so freundlich sein, und noch die Fragen beantworte, ob bei Schwächung des Aufhängeapparates eine Staroperation ebenfalls möglich ist und ob der Graue Star sich zwangsläufig in beiden Augen bildet, und wie schnell er sich überhaupt entwickelt. In seiner momentanen "Gestalt" stört er mich kaum. Wenn er so bliebe, würde ich gar nicht an eine Operation denkn.

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke. Bei Schwächung des Kapselapparates ist die graue Star OP möglich. Der graue Star bildet sich in der REgel auf beiden Seiten. Wie schnell das aber passiert ist nicht klar.
Wenn Sie keinen Leidensdruck habe derzeit - einfach mit der OP warten!!! MfG PD Dr. Beutelspacher